Bordsteinschäden an Alufelgen richtig reparieren

An schönen Alufelgen sind Bordsteinschäden äußerst ärgerlich. Zum Glück ist es möglich, die Felgenschäden zu reparieren bzw. sicher zu beheben.

Bordsteine sind zweifelsfrei die größten Feinde schöner Felgen. Wer an ihnen vorbei schrammt, kann die Felgen schnell und vor allem auch gut sichtbar ruinieren. Zwar können die Alufelgen in den meisten Fällen immer noch genutzt werden, jedoch sehen die Kratzer oder Dellen nicht besonders schön aus. Dementsprechend ist klar, dass diese wieder entfernt werden sollen.

Zum Glück besteht in den meisten Fällen die Möglichkeit, entsprechende Schäden bzw. die so genannten Bordsteinschäden zu beheben und somit sicherzustellen, dass die Felgen wieder schön aussehen. Durch den Einsatz spezieller Werkzeuge bzw. durch Ausbeulen und Polieren ist es möglich, die beschädigten Felgen zu reparieren und somit die entstandenen Schäden dauerhaft zu beseitigen.

Bordsteinsschäden selber zu beheben ist sehr schwierig

Einige Autofahrer spielen aus Kostengründen mit dem Gedanken, die erforderliche Felgenreparatur selber zu machen. Das Ziel ist es, den Bordsteinschaden direkt zu beheben bzw. mit Werkzeugen selber an das Werk zu gehen und somit die Beseitigung zu erzielen.

Allerdings gestaltet sich dies nicht ganz so einfach. Es bedarf exakt passender Werkzeuge und vor allem einem hohen Maß an Erfahrung, damit sich das Ergebnis sehen lassen kann. Außerdem reicht bei Alufelgen ein Polieren zum Abschluss nicht auf. Das Aluminium der Felgen kann korrodieren, so dass die Leichtmetallfelge dann nicht mehr schön aussieht. Deshalb ist es ratsam, das Reparieren besser den Experten zu überlassen. Es lohnt sich, eine Felgenwerkstatt aufzusuchen. Eine professionelle Felgenreparatur, bei welcher die Bordsteinschäden von Profis beseitigt werden, ist zwar nicht so günstig, aber dafür kann sich das Ergebnis sehen lassen. Zum werden Kratzer etc. sicher entfernt, zum anderen überzeugt das Ergebnis auch langfristig.