Chromfelgen sind nicht nur bei Tuningautos ein Hingucker

Wer sein Fahrzeug richtig veredeln möchte, setzt auf Chromfelgen. Die Qualität muss stimmen und die verchromten Felgen gezielt ausgewählt werden.

Chromfelgen sind ein richtiger Hingucker

Alufelgen dienen der optischen Aufwertung eines Fahrzeuges und sind als Hingucker gedacht. Auf so gut wie jedem Pkw sind heutzutage – zumindest in Verbindung mit den Sommerreifen – Alufelgen montiert. Aber es gibt auch Aluminiumfelgen, die verchromt sind und somit noch mehr zu bieten haben. Gerade in der Tuningszene sind diese Felgen sehr begehrt und schon fast Standard.

Die Chromfelge wird nicht wie üblich mit einer Lackschicht / Klarlackschicht überzogen. Bei ihr wird die Oberfläche extrem glänzend gemacht. Das kommt durch den Prozess der Galvanisierung zustande. Dabei gibt es verschiedene Prozessstufen / Schichtfolgen: Vornickel, Glanzkupfer, Glanznickel und Chrom. Durch weitere Verarbeitungsprozesse werden optimale Beständigkeit und ein gutes Aussehen erreicht.

Bei verchromten Felgen muss die Qualität stimmen

Wenn man über die Anschaffung von Chromfelgen nachdenkt, sollte man sich darüber im Klaren sein, dass diese Felgen aufgrund des Herstellungsverfahrens relativ empfindlich sind und deshalb sehr vorsorglich behandelt werden müssen. Wenn die Felge einen hohen Qualitätsstandard aufweist, wird sie zwar belastungstechnisch mehr ertragen können, aber Pflege ist auch hier unabdingbar.

Man kann Chromfelgen fertig kaufen oder Alufelgen verchromen lassen

Der Kauf von Chromfelgen stellt einen vor eine wichtige Frage: Passen diese Felgen überhaupt zu meinem Fahrzeug? Sofern man verchromte Felgen kaufen möchte, stellt sich die Frage wie man vorgehen möchte. Grundsätzlich existieren zwei Möglichkeiten. Die erste Möglichkeit besteht darin, auf das Angebot eines Reifenhändlers zurückzugreifen. Immerhin gibt es heutzutage mehrere Felgenhersteller, die entsprechende Felgen im Programm haben. Es bietet sich aber ebenso die Möglichkeit an, eine Galvanik aufzusuchen und gezielt ausgesuchte Alufelgen aufarbeiten und verchromen lassen. Die letztere Variante ist natürlich kostspieliger aber dafür auch individueller.