Gibt es eine kostenlose Altreifenentsorgung?

Viele Autofahrer stellen sich die Frage, wie sie eine Altreifenentsorgung günstig nutzen und somit ihre alten Autoreifen fachgerecht entsorgen können.

Reifen sind ein typisches Verschleißprodukt: Nach einer gewissen Nutzungsdauer ist es unabdingbar, alte Autoreifen durch neue Reifen zu ersetzen. Selbst wenn das Reifenprofil noch gar nicht vollständig abgefahren ist, bleibt einem manchmal gar keine andere Wahl. Denn auch anderweitig kann der Zahn der Zeit seine Spuren an einem Reifen hinterlassen. Dies kann beispielsweise durch die Entstehung von Rissen entstehen.

So mancher Autofahrer stellt sich die Frage, auf welche Weise bzw. wie er oder sie die alten Autoreifen entsorgen kann. Teilweise sind Altreifen noch vorhanden, weil diese in der Reifenwerkstatt nicht zurückgelassen wurden. Doch zum Glück ist diese Frage einfach zu beantworten: Eine Altreifenentsorgung lässt sich schnell und unkompliziert durchführen.

Altreifen am besten direkt beim Reifenhändler abgeben

Damit man gar nicht erst auf alten Autoreifen sitzen bleibt, gibt es einen ganz einfachen Trick: Man nimmt die Reifen gar nicht erst mit: Sollte neue Reifen auf die Felgen aufgezogen werden, so lässt man die alten Autoreifen für die fach- und umweltgerechte Altreifenentsorgung einfach beim Reifenhändler zurück.

Nun werden einige Autofahrer bestimmt anmerken, dass man die Reifen nicht kostenlos zurücklassen kann. Damit haben sie häufig recht: Viele Reifenhändler und Reifenwerkstätten berechnen eine Gebühr. Allerdings ist die Entsorgungsgebühr nicht sehr hoch bemessne. Wenn für vier alte Autoreifen 10 Euro berechnet werden, so ist dies im Grunde ein fairer Preis. Denn auch die Reifenhändler wenden sich letztlich an große Entsorgungsbetriebe, an die sie wiederum Geld für die Entsorgung entrichten müssen.

Die Altreifenentsorgung kann durchaus kostenlos sein

Ansonsten gilt es beim Kauf neuer Reifen zu handeln. Teilweise ist es möglich, dass man einen guten Deal aushandelt und der Reifenhändler die alten Reifen einfach einbehält und somit keine Kosten entstehen. Und falls dies nicht der Fall ist, so fallen in der Regel keine hohen Kosten an. Wie bereits erwähnt wurde, dürften sich die Entsorgungskosten nur selten auf mehr als 10 Euro bei vier Reifen belaufen. Falls ein deutlich höherer Preis gefordert wird, sollte man sich danach erkundigen, weshalb dies so ist - denn unter Umständen könnte es sich ja um Reifen handeln, deren Entsorgung einfach kostspieliger ist. Ansonsten wendet man sich einfach an einen anderen Betrieb: Viele Reifenhändler nehmen die alten Reifen für die Altreifenentsorgung kostengünstig entgegen.