Ratschläge zum Schlepperreifen Kauf

Wer Schlepperreifen neu oder gebraucht kaufen möchte, sollte zuvor gezielt Suchen und Reifenpreise vergleichen. Bei jeder Reifengröße kann man sparen.

Obwohl Traktoren mit äußerst belastbaren Spezialreifen ausgestattet sind, lassen sich Reifenwechsel auf lange Sicht einfach nicht vermeiden. Eine gewisse Abnutzung ist unausweichlich, die nicht immer nur am Reifenprofil sichtbar werden muss. Deshalb ist es im Grunde nur eine Frage der Zeit, bis man die Vorderreifen oder auch die Hinterreifen wechseln muss.

Verständlicherweise lässt sich der Wechsel derartiger Spezialreifen nicht ganz so schnell durchführen. Traktorreifen sind nicht so leicht zu beschaffen und der technische Aufwand ist auch ein ganz anderer. Deshalb ist es auch so wichtig, sich im Vorfeld gut zu informieren. Es kommt vor allem darauf an, die Preise einzelner Reifenhändler zu vergleichen. Denn gute Schlepperreifen sind nicht unbedingt günstig. Außerdem können beachtenswerte Kosten durch die Montage entstehen.

Treckerreifen gebraucht kaufen und dadurch sparen

Besonders der Kauf von neuen Hinterreifen ist nicht unbedingt günstig. Die großen Treckerreifen weisen zum Teil stolze Preise auf. Um diese hohen Reifenpreise zu umgehen, ziehen es viele Schlepper Besitzer vor, gebrauchte Reifen zu kaufen. Gebrauchtreifen sind nun einmal günstiger und können daher sehr deutlich dazu beitragen, die Ausgaben gering zu halten.

Allerdings werden die Schlepperreifen nicht im klassischen Sinne gebraucht gekauft. Vielmehr werden runderneuerte Reifen gekauft. Im Bereich der Reifen für Traktoren und Nutzfahrzeuge ist diese Verfahrensweise weit verbreitet: Ein Reifen, der runderneuert ist, ist deutlich günstiger und ist aus technischer Sicht trotzdem voll belastbar. Die Karkassen schon Schlepper Reifen werden vollständig überarbeitet bzw. mit einem neuen Profil überzogen, so dass am Ende zuverlässige Gebrauchtreifen zur Auswahl stehen.

Schlepperreifen vom günstigen Reifenhändler kaufen

Natürlich stellt sich schnell die Frage, bei welchem Reifenhändler man am besten ordern soll. Diesbezüglich gilt es zu wissen, dass die Reifenpreise nicht nur von der Größe bzw. der Reifengröße und dem Profil (diagonal und radial) abhängig sind, sondern auch vom Händler. Wer auf den richtigen Reifenhändler setzt, kann viel Geld sparen. Außerdem gibt es einige Reifenshops, die mit vielen Herstellern kooperieren und somit eine große Auswahl bieten.

Ob ein Internetkauf bzw. der Reifenkauf über einen Online-Reifenhändler in Frage kommt, hängt ganz davon ab, wie groß der Preisvorteil bemessen ist. Nicht außer Acht dürfen die teilweise etwas höheren Versandkosten gelassen werden. Außerdem sollte man einen Montagepartner vor Ort haben, der eine günstige Reifenmontage verfügt. Gerade wenn die Reifen für Ackerschlepper und Traktoren bei anderen Händlern gekauft werden, schlagen die lokalen Anbieter beim Montagepreis oftmals ordentlich drauf. Sollten die Reifen dann auch noch auf Schlepperfelgen aufgezogen werden müssen, kann es richtig kostspielig werden.