Wie Sie einen guten Autoglaser auswählen

Auf den Autoglaser wird immer häufiger gesetzt. Der Experte für Autoglas sollte zuverlässig arbeiten und günstig sein. Hier erhalten Sie Tipps zur Auswahl.

Glas gilt nun einmal als empfindlich. Das Autoglas macht hier keine Ausnahme. Zwar mögen Windschutzscheiben sowie auch die anderen Autoscheiben vergleichsweise belastbar sein, aber dennoch sind sie vor Schäden nicht gefeit. Es kann immer einmal passieren, dass es zur Entstehen und Steinschlägen kommt, Scheiben reißen oder schlichtweg von anderen mit Absicht beschädigt werden.

Schäden am Autoglas sind leider keine Seltenheit. Täglich trifft es mehrere Autofahrer, die sich zumeist mit beschädigten Windschutzscheiben konfrontiert sehen. Dann gilt es zu handeln, selbst wenn die Autofenster nur leicht beschädigt sind. Dies bedeutet, einen Autoglaser aufsuchen zu müssen. Denn im Endeffekt ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Schaden größer wird. Außerdem ist nicht zu vergessen, dass spätestens beim TÜV Schluss ist: Selbst bei einem kleinen Steinschlag wird man die Hauptuntersuchung nicht bestehen.

Der Glasschaden entscheidet über die Art der Autoglasreparatur

In Abhängigkeit vom entstandenen Schaden am Autoglas können die Maßnahmen, die zur Reparatur ergriffen werden müssen, ganz unterschiedlich ausfallen. Teilweise ist es möglich, dass der Autoglaser gar keine Scheibe ersetzen muss. Früher war das Ersetzen beschädigter Autogläser üblich. Doch die Zeiten haben sich geändert. Bestimmte Schäden, wie zum Beispiel die meisten Steinschläge, können repariert werden.

Eine Scheibenreparatur ist zweifelsfrei günstiger als der Austausch einer Autoscheibe. Deshalb ist es ratsam, sich erst einmal grundsätzlich zu informieren. Wenn man Glück hat, ist in der Tat eine Reparatur möglich, wodurch man die Kosten der Autoglas Reparatur senken und somit auch Geld sparen kann.

Beim Autoglaser nur auf erfahrene Fachbetriebe setzen

Allerdings kommt es auch stets darauf an, an welchen Fachbetrieb man sich wendet. Was Leistungen rund um das Autoglas betrifft, so sind in diesem Bereich viele Werkstätten aktiv. Die gebotenen Leistungen können jedoch ganz verschieden ausfallen - ebenso wie die Qualität der Ausführung sowie die Preise, die am Ende berechnet werden.

Deshalb sollte ein Auftrag nie zu früh erteilt werden. Stattdessen gilt es einen Betrieb aufzusuchen und sich dort ausführlich beraten zu lassen. Falls man das Gefühl hat, dass einem der Autoglaser vorschnell eine neue Windschutzscheibe oder eine andere Autoscheibe verkaufen möchte, ist es häufig ratsam, einen weiteren Betrieb aufzusuchen. Eventuell erhältlich man dort eine bessere Beratung und es ist beispielsweise möglich, einen Steinschlag auszubessern. Allerdings gilt es zu wissen, dass bei größeren Schäden, wie beispielsweise Rissen, in der Tat ein Austausch des Autoglases erforderlich ist.