Autorecycling ist kostenlos und schont die Umwelt

Alte Fahrzeuge können für das Autorecycling kostenlos bei Autoverwertungen abgegeben werden. Dort erfolgt eine fachgerechte Demontage der Altautos.

Nur die wenigsten Autofahrer machen sich Gedanken darüber, was mit ihren Fahrzeugen passiert, wenn diese abgemeldet und verschrottet werden. Dabei handelt es sich hierbei um ein spannendes und vor allem auch sehr bedeutendes Thema, insbesondere im Hinblick auf das Thema Umweltschutz. Immerhin werden Autos aus tausenden von Einzelteilen gefertigt, die zum Teil aus den verschiedensten Materialien bestehen. Um die Umweltbelastung so gering wie möglich zu halten, muss ein Autorecycling erfolgen.

Der Grundansatz des Recyclings alter Fahrzeuge ist eigentlich ganz einfach – in gewisser Hinsicht kann sogar ein Vergleich zur Mülltrennung gezogen werden. Im Wesentlichen geht es nämlich darum, dass die Fahrzeuge in ihre Einzelteile zerlegt werden, um eine Trennung nach Materialien durchzuführen. Diese ist von hoher Bedeutung, damit später eine Wiederverwendung der Materialien erfolgen kann.

Bereits an dieser Stelle kann gesagt werden, dass eine gezielte Demontage eine ganz wichtige Rolle beim Autorecycling spiel. Denn so wird es möglich, Teile gezielt nach Werkstoffen und Materialien zu treffen, die später recycelt werden. In diesem Zusammenhang ist anzumerken, dass viele Kfz-Teile nicht auf Anhieb wiederverwertet werden. Diese muss man nämlich längst nicht immer gleich einschmelzen: Je nach Fahrzeugmodell und Zustand kann eine nicht unbeachtliche Mengen an Fahrzeugteilen eingelagert werden, um sie später als gebrauchte Ersatzteile zu verkaufen.

Deshalb spielen Autoverwertungen eine ganz wichtige Rolle: Zum einen werden dort Altautos ausgeschlachtet, um Ersatzteile zusammenzutragen, zum anderen erfolgt eine Trennung nach Materialien. Diese Trennung gestaltet sich für die Arbeitskräfte zunehmend leichter: Die Autohersteller achten immer mehr darauf, dass sich ihre Fahrzeuge sehr gut bzw. vergleichsweise leicht demontieren und recyceln lassen – somit leisten sie einen Beitrag zur Schonung zur Umwelt. Übrigens sind die Hersteller in Europa ohnehin dazu verpflichtet, ihre Altfahrzeuge wieder zurückzunehmen. Allerdings wird diese Aufgabe nicht auf direktem Weg vorgenommen. Stattdessen kooperieren die Autohersteller mit den Autoverwertungen, die für Demontage verantwortlich sind. Die dort nach Werkstoff sortierten Teile werden dann an Betriebe veräußert, die das eigentliche Recycling vornehmen. Auf diesem Weg ist es möglich, dass die gewonnenen Wertstoffe größtenteils wieder verwendet werden.