per Autoreparatur in Polen richtig Geld sparen

Wer eine günstige Autoreparatur wünscht, fährt nach Polen. Dort finden sich gute Werkstätten wieder, die viele Reparaturen günstig und sicher anbieten.

Die Fahrt in eine deutsche Kfz-Werkstatt muss man sich erst einmal leisten können. Selbst die freien Werkstätten sind nicht immer billig: Hohe Lohnkosten sowie Kosten für die Beschaffung von Ersatzteilen treiben die Kosten nach oben. Viele Autofahrer, die in Nähe der polnischen Grenze wohnen, lassen ihre Autos deshalb längst nicht immer im Inland reparieren. Anstatt in Deutschland viel Geld für die Reparatur zu bezahlen, wird das Auto über die Grenze gefahren und dann günstig in Polen repariert.

In bestimmten Regionen kann schon fast von einer Art Werkstatttourismus gesprochen werden. Es ist tatsächlich so, dass man mit einer Autoreparatur in Polen die Kosten der Reparatur deutlich senken und somit bares Geld sparen kann. Grund sind vor allem die wesentlich niedrigen Lohnkosten. Die Arbeitkosten der polnischen Werkstätten sind nicht so hoch bemessen und tragen somit dazu bei, die Kosten niedrig zu halten.

Zu den Einsparmöglichkeiten muss im Grunde genommen gar nicht viel gesagt werden: Wer sein Auto in eine Autowerkstatt nach Polen bringt, kann eine Menge Geld sparen. Die polnischen Werkstätten arbeiten deutlich preiswerter. Sofern man nicht allzu weit fahren muss, lohnt sich die Fahrt auf jeden Fall, insbesondere wenn die Arbeiten in der Werkstatt noch am selben Tag bzw. innerhalb kurzer Zeit abgeschlossen werden können.

Die meisten Autofahrer sind sich dieser Tatsache bewusst und hinterfragen den Kostenvorteil auch gar nicht. Vielmehr stellen sie sich die Frage, wie es um die Qualität der Reparaturarbeiten bestellt ist. Hier herrschen oftmals große Zweifel: Wenn man sein Fahrzeug nur Autoreparatur in Polen bringt, möchte man letztendlich die Gewissheit haben, dass man sich auf die Arbeit verlassen kann und der Schaden oder Defekt auch wirklich behoben wird. Schließlich ist die Fahrt in eine billige Werkstatt nur dann interessant, wenn auch die Qualität der Arbeit stimmt.

Hier verhält es sich im Endeffekt genau gleich wie in Deutschland: Es kommt immer ganz auf die Werkstatt auch. In Polen bzw. im Ausland generell gibt es gute und schlechte Werkstätten. Es ist ganz klar, dass es eine Werkstatt zu finden gilt, auf die man sich verlassen kann. Daher ist es immer gut, auf Qualität bzw. auf Namen zu setzen. So manche Hinterhofwerkstatt mag zwar ebenfalls überzeugen können, aber dann gilt es diese und deren Mitarbeiter eben zu kennen. Daher sind Kontakte auf jeden Fall von Vorteil: Wenn man eine Empfehlung vorliegen hat, bietet es sich an, die empfohlene polnische Autowerkstatt einfach zu testen.