Bremsendienst günstig durchführen lassen und dafür sicher fahren

Es ist mehr als empfehlenswert, regelmäßig einen Bremsendienst durchführen zu lassen. Immerhin geht es um die Sicherheit der Bremsanlage am eigenen Auto.

Leider wird die Bedeutung der Bremsanlage von vielen Autofahrern immer wieder unterschätzt - die meisten Autofahrer gehen schlichtweg davon aus, dass die Bremsen ihres eigenen Fahrzeugs zuverlässig funktionieren. Dabei trifft dies in der Praxis längst nicht immer zu: Die Bremsen gelten als vergleichsweise anfällig, was unter anderem auf den hohen Verschleiß zurückzuführen ist. Aus diesem Grund sollte man mindestens einmal im Jahr einen Bremsendienst durchführen lassen.

Für etliche Fahrzeugbesitzer ist dieser Begriff absolutes Neuland. Diesen Begriff sollte man jedoch kennen, immerhin zählen die Bremsen zu den wichtigsten Sicherheitskomponenten an einem Fahrzeug. Letzten Endes muss auf die Bremsanlage einfach Verlass sein. Dementsprechend sollte man die Möglichkeit nutzen und einen Bremsenservice nicht ungenutzt lassen.

Im Wesentlichen ist schnell erklärt, was ein Bremsendienst ist. Verallgemeinert kann gesagt werden, dass sich diese in drei Bereiche einteilen lässt. Beim ersten Teil handelt es sich um die Prüfung bzw. die Überprüfung der Bremsanlage. Bei den beiden nachfolgenden Teilen dreht es sich um die Wartung sowie die Reparatur - ob diese Schritte erforderlich sind, hängt immer ganz von Zustand und Zuverlässigkeit der Bremsen ab.

Die Prüfung der Bremsanlage erfolgt auf zweierlei Art und Weise. Da wäre zunächst einmal die so genannte Sichtprüfung: Ein Kfz-Experte nimmt die Bremsanlage in Augenschein und versucht mit dem bloßen Auge mögliche Mängel zu erkennen und kontrolliert zugleich den Verschleiß. Im zweiten Teil folgt die Fahrt auf die Prüfanlage, den so genannten Bremsenprüfstand. Auf dem Bremsenprüfstand wird genau ermittelt, wie es um die Bremsleistung und die Verteilung der Bremskraft bestellt ist.

Im Anschluss an die Überprüfung können - wie schon erwähnt wurde - weitere Schritte folgen. Zum Teil reicht es aus, dass ein paar einfache Wartungsarbeiten durchgeführt werden. Hierzu kann unter anderem eine Erneuerung der Bremsflüssigkeit zählen. Es ist aber ebenso möglich, dass der Bremsendienst zu einer Reparatur bzw. zum Austausch größerer Bremskomponenten wie zum Beispiel den Bremsklötzen oder den Bremsscheiben führt. Letzten Endes werden die Arbeiten durchgeführt, die erforderlich sind, damit die Bremsen zuverlässig funktionieren. Sofern der Bremsendienst erfolgreich durchgeführt wurde, kann auch die Fahrt zum TÜV bzw. zur Hauptuntersuchung angetreten werden, weil das Fahrzeug den Bremsentest garantiert bestehen wird.