Wie bei Ihrem Auto eine Fahrzeugdiagnose durchgeführt wird

Bei modernen Autos ist die Fahrzeugdiagnose schnell durchgeführt und zudem auch aussagekräftig. So sparen Sie in der Kfz-Werkstatt eine Menge Zeit.

Teilweise ist es wirklich beeindruckend, wie viel Elektronik in den heutigen Fahrzeugen steckt. Inzwischen werden so gut wie alle wichtigen Kfz-Komponenten elektronisch gesteuert. Hierdurch sollen Sicherheit und Leistungsfähigkeit gesteigert werden. Zugleich verhält es sich so, dass Defekte wesentlich schneller aufgespürt werden können.

Früher war es oftmals so, dass so mancher Defekt nicht auf Anhieb diagnostiziert werden konnte. Zum Teil bzw. in Abhängigkeit vom jeweiligen Fehler musste eine ganze Weile gesucht werden, bis der Fehler gefunden war. Heutzutage sieht es ganz anders aus: Etliche Defekte und Ausfälle werden von den Fahrzeugen bzw. von den Steuergeräten und Bordcomputern automatisch diagnostiziert und an den Fahrer gemeldet. Und auch die Werkstätten haben es wesentlich einfacher: Die moderne Fahrzeugdiagnose erfolgt nicht mehr durch Inspektion des Motorraums, sondern durch das Anschließend eines Computers.

Mit dem Laptop und der entsprechenden Software werden die Autos untersucht. Hierbei spielt vor allem die so genannte OBD-Schnittstelle oder OBD II Schnittstelle eine wichtige Rolle: Es reicht aus, lediglich ein spezielles Kabal an dieser einheitlichen bzw. standardisierten Schnittstelle anzulegen. Anschließend können unzählige Daten ausgelesen werden.

Weil entsprechende Werkstattbesuche nicht immer günstig sind, fragen sich einige Autobesitzer, ob sie zwingend eine Vertragswerkstatt mit ihrem Fahrzeug aufsuchen müssen, damit eine Fahrzeugdiagnose vorgenommen werden kann. Etliche Fahrzeughalter würden es vorziehen, eine freie Kfz-Werkstatt aufzusuchen und dort die Diagnose durchführen zu lassen, weil die freien Werkstätten zumeist ein ganzes Stück günstiger sind.

Leider ist es nicht möglich, diese Frage im Allgemeinen zu beantworten. Bei der Untersuchung von Fahrzeugen bzw. nach der Suche von Defekten und Fehlerquellen kommt es immer auf das jeweilige Fahrzeugmodell an. Bei einigen Fahrzeugen ist es tatsächlich möglich, freie Werkstätten aufzusuchen. Mittlerweile gibt es etliche freie Werkstätten, die über wirklich gutes Equipment verfügen und gerade im Bereich der OBD II Schnittstelle eine Menge zu bieten haben: Die Fahrzeugprognose kann schnell und günstig durchgeführt werden.

Allerdings ist nicht jedes Fahrzeug mit einer OBD Schnittstelle ausgestattet. Gerade bei älteren Fahrzeugen kann es daher schon einmal vorkommen, dass eine keine andere Wahl bleibt, als die Werkstatt des Autohauses bzw. eine Vertragswerkstatt aufzusuchen. Im Zweifelsfall sucht man einfach eine günstige Kfz-Werkstatt auf, um sich dort zu erkundigen bzw. um in Erfahrung zu bringen, ob einer Untersuchung des Fahrzeugs möglich ist.