was haben Autoverwertungen wirklich zu bieten?

Einige Autoverwertungen sind besser als andere Verwertungsbetriebe, weil sie viele Ersatzteile parat haben und diese auch noch günstig verkaufen.

Wenn es um die Beschaffung von Kfz-Ersatzteilen geht, sind Autoverwertungen schon lange kein Geheimtipp mehr. Es hat sich schon längst herumgesprochen, dass es auf diesem Weg möglich ist, die verschiedensten Autoteile gebraucht zu kaufen und dabei günstig zum Zug zu kommen. Vor allem TV-Reportagen haben maßgeblich dazu beigetragen, dass inzwischen Unmengen an Autobastlern in die Verwertungsbetriebe sowie auch auf Schrottplätze stürmen, um dort nach passenden Autoteilen zu suchen. Gleichzeitig gibt es viele Autobesitzer, die noch nie bei einem Autoverwerter gewesen sind und sich die Frage stellen, ob es sich wirklich loht, einen solchen Betrieb zu besuchen und ob man dort die erhoffte Qualität geboten bekommt.

Doch leider ist diese Frage gar nicht so einfach zu beantworten. Im Endeffekt ist es tatsächlich so, dass es immer auf den jeweiligen Betrieb ankommt. Diese werden nämlich zum Teil ganz unterschiedlich geführt: Einige Autoverwertungen warten mit einem ausgezeichneten Service auf, andere Betriebe hingegen gar nicht. Und auch was das Angebot an verfügbaren Ersatzteilen betrifft, so können große Unterschiede existieren. In diesem Zusammenhang ist zu erwähnen, dass es vor allem auf die Größe der Betriebe ankommt: Je größer der Betrieb ist bzw. je mehr Fahrzeuge dort für die Verschrottung oder das Autorecycling abgegeben werden, desto größer ist auch die Chance, genau die Ersatzteile zu finden, die man für die Autoreparatur benötigt.

Alles in allem kann aber gesagt werden, dass es sich in der Tat lohnen kann, einen oder auch mehrere Verwertungsbetriebe anzufahren und dort nach den benötigten Kfz-Teilen zu suchen. Denn nicht selten findet man tatsächlich genau die Ersatzteile, die man für die Autoreparatur braucht – wobei es natürlich auch immer ganz darauf ankommt, für welches Fahrzeug bzw. für welches Automodell die Kfz-Teile benötigt werden.

Wer zum ersten Mal eine Autoverwertung aufsucht und dort nach günstigen Autoteilen sucht, sollte liebern nicht mit zu viel Service rechnen. Die Verfügbarkeit einiger Teile kann zwar erfragt werden und mit etwas Glück sind diese verfügbar und auch schon ausgebaut, doch zur Beschaffung anderer Teile muss man sich selbst auf den Abstell- und Schrottplätzen der Autohersteller umsehen. Damit man die Teile auch ausbauen kann, sollte man zudem sein eigenes Werkzeug mitbringen. Erfahrene Autoschrauber bringen stets ihr eigenes Werkzeug mit, um gut gerüstet zu sein.