Wann Sie lieber eine Vertragswerkstatt mit dem Auto aufsuchen

Die Fahrt in eine Vertragswerkstatt kann auch günstig sein. Außerdem bieten Vertragswerkstätten einen erstklassigen Service und schnelle Durchführungen.

Bereits seit Jahren ist ein sehr deutlicher Trend zu erkennen: Wenn es um die Wahl der Kfz-Werkstatt geht, entscheiden sich immer mehr Fahrzeugbesitzer ganz bewusst für eine freie Werkstatt, weil sie dort weniger als in den Vertragswerkstätten bezahlen. Allerdings ist dies nicht immer eine weise Entscheidung: Je nach Fahrzeug und Art des Schadens ist es in einigen Fällen auf jeden Fall besser, wenn sich für den Besuch in einer Vertragswerkstatt entscheidet.

In diesem Zusammenhang ist ein ganz wichtiges Stichwort zu nennen: Qualität. Es ist nun einmal so, dass die Vertragswerkstätten die eigenen Fahrzeuge bzw. die Fahrzeugmodelle der eigenen Marke am besten kennen. Es spielt überhaupt keine Rolle, ob es um vergleichsweise einfache Arbeiten wie Ölwechsel, Kühlwasserwechsel etc. oder um komplexere Reparaturarbeiten geht: In den Vertragswerkstätten verstehen die Kfz-Mechaniker und Mechatroniker ihr Handwerk - sie wissen ganz genau, wie man bei den Arbeiten am Auto vorgeht.

Logischerweise spielt auch das Thema Garantie eine ganz wichtige Rolle. Sofern ein Fahrzeug noch über die Neuwagengarantie verfügt und ein entsprechender Schaden aufgetreten ist, sucht man logischerweise eine Vertragsautowerkstatt auf, um dort den Schaden beheben zu lassen und die Garantieansprüche geltend zu machen. Es würde absolut keinen Sinn ergeben, eine freie Kfz-Werkstatt aufzusuchen, schließlich müssten die Kosten dann aus eigener Tasche getragen werden.

Sofern ein Fahrzeugschaden oder Defekt auf Garantie behoben wird, spielen die Kosten ohnehin keine Rolle. Anders sieht es natürlich aus, wenn es um die Behebung von Autoschäden geht, die anderweitig entstanden sind und deshalb nicht von den Garantieleistungen abgedeckt sind. In solch einem Fall stellt sich immer die Frage, ob man die Arbeiten in der Autowerkstatt eines Vertragshändlers durchführen lassen soll, oder ob man sich besser für eine freie Werkstatt entscheidet.

Diese Frage lässt sich im Allgemeinen nur ganz schwierig beantworten. Hier kommt es immer ganz auf das jeweilige Auto, den Schaden etc. an. Teilweise kann es dennoch empfehlenswert sein, eine herstellergebundene Werkstatt aufzusuchen, teilweise bietet es sich an, eine freie Reparaturwerkstatt anzufahren. Im Zweifelsfall holt man sich einen Kostenvoranschlag ein: Viele Kfz-Werkstätten fertigen ihre Kostenvoranschläge kostenlos an, so dass man anschließend abwägen kann, mit welchen Werkstattkosten zu rechnen ist.