wie Sie die Stoßstange günstig reparieren oder austauschen

Bei einem leichten Schaden, reicht es aus, eine Stoßstange zu lackieren. Aber auch als Ersatzteil sind Stoßstangen neu oder gebraucht preiswert zu haben.

Kein anderes Karosserieteil wird so häufig beschädigt, wie die Stoßstange. Grund ist die Positionierung: Stoßstangen sind logischerweise so positioniert, dass sie Stöße, die auf das Fahrzeug einwirken, sehr gut abfangen. Teilweise erfolgt sogar eine Abfederung, doch letztendlich können eben nicht alle Einwirkungen vollständig abgefedert werden, weshalb es im Grunde genommen nur eine Frage der Zeit ist, bis Dellen, Beulen und Kratzer entstehen.

Die meisten Beschädigungen halten sich in Grenzen. Wenn es beispielsweise auf einem Parkplatz zu so genannten Parkrempler kommt, muss man nicht gleich ein neues Kfz-Teil kaufen. Stattdessen ist es möglich, leichte Schäden kostengünstig zu reparieren.

Reparieren und Lackieren der Stoßstange ist besonders günstig

Oftmals ist es so, dass Dellen und Beulen per Kaltverformung wieder herausgedrückt werden können. Sofern es sich um eine Kunststoffstoßstange handelt, ist es oftmals möglich, diese mit einem Spezialkleber oder eine Füllmasse wieder zu reparieren. Anschließend muss man sie nur noch lackieren. Bei kleineren Lackschäden, wie beispielsweise Kratzern oder Rissen, muss man noch nicht einmal das gesamte Kfz-Teil reparieren. Profis können entsprechende Arbeiten auch lokal bzw. punktuell durchführen und die betroffene Stelle ordentlich überlackieren.

Wenn es stärker gekracht hat, bleibt einem natürlich gar keine andere Wahl, als einen Wechsel vorzunehmen. Wie man hierbei am besten verfährt, hängt vorrangig davon ab, wer die Kosten übernimmt und wie es um das Alter des Autos bestimmt ist. Sollte das Auto noch vergleichsweise neu sein oder eine Versicherung den Schaden übernehmen, so ist vollkommen klar, dass man eine Kfz-Werkstatt aufsucht und dort ein neues Ersatzteil montieren lässt. Schließlich braucht man sich wegen der Kosten keine Gedanken zu machen.

Gebrauchte Stoßstangen ermöglichten eine preiswerte Reparatur

Leider sind Neuteile nicht immer günstig, weshalb es sich in einigen Fällen nicht lohnt, ein neues Ersatzteil montieren zu lassen. Wenn die Kosten aus eigener Tasche getragen werden müssen und das Fahrzeug ohnehin schon ein wenig älter ist, ziehen es etliche Autobesitzer vor, den Austausch selbst vorzunehmen und dabei auf eine gebrauchte Stoßstange zu setzen. Denn ob man nun einen Audi, BMW, Ford, Mercedes, Opel, Volkswagen, Seat, Smart oder Toyota fährt, spielt keine Rolle: Entsprechende Gebrauchtteile kann man über Autoverwertungen günstig kaufen und somit viel Geld sparen.