Wischermotor als Ersatzteil kaufen und wechseln

Wenn der Wischermotor defekt ist, gilt es ihn umgehend zu wechseln, damit die Scheibenwischer wieder arbeiten. Zum Glück geht alles sehr günstig.

Auf die Scheibenwischer seines Autos muss man sich unbedingt verlassen können. Sollte die Scheibenwischeranlage ausfallen bzw. einen Defekt aufweisen, so kann dieser auf verschiedene Ursachen, wie zum Beispiel das Wischergestänge zurückzuführen sein. Schon bei so manchem Auto ist dieses gebrochen. Noch häufiger sind entsprechende Defekte jedoch auf den so genannten Wischermotor zurückzuführen. Hierbei handelt es sich um einen kleinen, aber leistungsstarken Elektromotor, welcher das Wischergestänge antreibt.

Weil eine funktionierende Scheibenwischeranlage immens wichtig ist, gilt es im Falle eines Defekts schnell zu handeln. Wer kein Risiko eingehen möchte, bringt sein Auto in eine Kfz-Werkstatt, um dort den Schaden günstig beheben zu lassen. Übrigens ist es hierbei nicht immer erforderlich, eine Vertragswerkstatt aufzusuchen. Je nach Fahrzeugmodell kann die Reparatur ebenso in einer freien Werkstatt erfolgen. Zuvor sollte man jedoch Kostenvoranschläge einholen und diese miteinander vergleichen, damit die Reparatur günstig bleibt.

Autobesitzer können die Reparatur auch selber durchführen

Aufgrund der anfallenden Arbeitsstunden entstehen nicht nur durch den Wischermotor bzw. durch das Ersatzteil Kosten. Auch die Arbeitszeit wird berechnet, was den Preis der Reparatur natürlich nach oben treibt. Deshalb ziehen es einige Autofahrer vor, den defekten Elektromotor selber zu wechseln und dadurch die Kosten zu senken.

Falls man diesen Weg gehen möchte, benötigt man zunächst einmal ein passendes Ersatzteil. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu kaufen. So kann man sich zum Beispiel an Vertragswerkstätten, wie auch an freie Kfz-Werkstätten, wenden. Teilweise ist es auch über den Handel für Kfz-Zubehör möglich, an entsprechende Ersatzteile zu gelangen. Auch hier ist es ratsam, Preise zu vergleichen - wobei es natürlich wichtig ist, dass ein hochwertiger Markenmotor bestellt wird.

Gebrauchte Wischermotoren sind günstiger

Wer richtig Geld sparen möchte, kauft sich den benötigten Wischermotor gebraucht. Schließlich sind gebrauchte Kfz-Ersatzteile günstiger, so dass man in der Tat die Kosten senken und somit sparen kann. Allerdings gilt es gut aufzupassen: Der Motor muss in der Tat für das Fahrzeug geeignet sein. Am besten ist es daher, ausschließlich auf Original-Ersatzteile zurückzugreifen. Über Schrottplätze oder Autoverwertungen ist es je nach Automodell relativ leicht möglich, an passende Ersatz-Wischermotoren zu gelangen. Natürlich sollte man sich des Nachteils bewusst sein: Gebrauchte Ersatzteile werden für gewöhnlich ohne Schaltplan geliefert. Weil es bei Gebrauchtteilen zumeist ohne Schaltplan auszukommen gilt, sollte man beim Ausbau gut aufpassen, wie der Motor angeschlossen werden muss, damit er später zuverlässig arbeitet. Wer sich hiermit nicht gut auskennt, sollte kein Risiko eingehen und besser doch eine Kfz-Werkstatt aufsuchen.