die perfekte Arbeitslampe für die Werkstatt finden

In der Werkstatt darf eine gute Arbeitslampe nicht fehlen. Wenn Sie die Lampe kaufen, muss die Qualität einfach stimmen, egal ob mit oder ohne LED Technik.

Ohne gute Beleuchtung kommt man meistens nicht sehr weit, wenn man sich im Motorraum genauer umsehen oder ein Fahrzeug von unten inspizieren möchte. Gerade wenn sich ein Auto auf der Hebebühne befindet, kann man von unten oftmals nicht sehr viel sehen. Deshalb ist es umso wichtiger, dass sich in einer Kfz-Werkstatt aufreichend viele Lampen und Leuchten befinden. Vor allem den so genannten Arbeitslampen kommt eine besondere Bedeutung zu: Sie sind ideal geeignet, um eine gute Ausleuchtung zu erzeugen, welchen bei der Arbeit nicht blendet.

Allerdings sucht man die klassische Arbeitsleuchte in so mancher Werkstatt umsonst. Dies trifft vor allem für private Werkstätten zu: In so mancher Garage wird unter schlimmen Bedingungen an den Autos gearbeitet. Oftmals sieht man nicht sehr genau, was im Grunde genommen sehr schlimm ist, schließlich gehört ein gutes Licht zur Arbeit einfach mit dazu. Aus diesem Grund sollte man erst gar nicht lange überlegen: Wenn eine Arbeitsleuchte benötigt wird und man diese nicht besitzt, sollte man sie sich schlichtweg kaufen. Immerhin handelt es sich um ein günstiges Utensil, das in der Werkstatt einfach benötigt wird.

Wer eine Arbeitslampe kaufen möchte, kann heutzutage zwischen zwei etablierten Modellen wählen. Die klassischen Modelle sind mit einer Neonröhre bzw. mit einer Leuchtstoffröhre ausgestattet. Diese Leuchten zeichnen sich dadurch aus, dass sie ordentliches Licht erzeugen und zugleich wenig Strom verbrauchen. Das Licht blendet nicht. Beim Kauf einer solchen Arbeitsleuchte sollte man unbedingt darauf achten, dass die Leuchtstoffröhre gut geschützt ist. Am besten setzt man auf Markenqualität: Entsprechende Lampen sind meist sehr gut eingefasst und können auch einmal herunterfallen bzw. Stöße gut aushalten. Auf diesen Punkt sollte unbedingt geachtet werden.

Bei der zweiten Variante handelt es sich um die so genannte LED Arbeitslampe. Wie es die Bezeichnung verrät, sind entsprechende Arbeitsleuchten mit Leuchtdioden ausgestattet. Der Vorteil besteht darin, dass sie noch weniger Strom verbrauchen und die Leuchtmittel nicht kaputt gehen können: Die LEDs halten viele Jahre oder gar Jahrzehnte lang durch. Sofern man sich für ein Modell mit Leuchtstoffröhre entscheidet, gilt es zu überprüfen, ob man Ersatzröhren günstig nachkaufen kann.

Noch einmal zurück zu den Arbeitslampen mit LED Technik: Die meisten Lampen dieser Art sind Batterie betrieben. Dank der LEDs ist dies problemlos möglich. Entsprechende Modelle sind sehr praktisch, wenn man sie auch außerhalb der Werkstatt einsetzen möchte. Auf der anderen Seite müssen natürlich stets passende Batterien oder Akkus vorliegen. Daher sollte man sich genau überlegen, wie man sich beim Kauf entscheidet.

Um die benötigte Arbeitslampe günstig kaufen zu können, sieht man sich am besten im Internet um. Heutzutage findet man online so viele Leuchten, dass in der Regel schon ein paar Minuten ausreichen, um die Preise einzelner Händler zu vergleichen und dann günstig einzukaufen.