Wie Sie Betonrüttler günstig kaufen oder mieten

Ein guter Betonrüttler wird mit Druckluft oder auch elektrisch betrieben. Auch die Betonwerkzeuge guter Hersteller können sehr günstig sein.

Damit gehärteter Beton ein Höchstmaß an Stabilität zu bieten hat, muss er nach dem Gießen erst einmal verdichtet werden. In den meisten Bereichen gilt diese Verfahrensweise als unverzichtbar. Durch das Verdichten wird eine höhere Stabilität erzielt, die sich unter anderem auch auf die spätere Nutzungsdauer auswirkt.

Zum Verdichten greift man auf ein vergleichsweise simples aber wirkungsvolles Baugerät, nämlich den so genannten Betonrüttler zurück. Dieser macht seinem Namen alle Ehre: Durch Vibration stellt er sicher, dass eingeschlossene Luft entweichen kann und zudem die einzelnen Moleküle und Bestandteile des Betons näher aufschließen. Es wird eine höhere Dichte erzielt, die letztlich zu mehr Festigkeit führt.

Beim privaten Bau ist Mieten häufig am besten

Nun hat natürlich auch ein Rüttler seinen Preis. Diese speziellen Betonwerkzeuge, die auch häufig als Umformer oder Betonumformer bezeichnet werden, sind zwar nicht äußerst kostspielig, können aber dennoch ein paar hundert Euro kosten. Gerade wenn nur ein kurzfristiger Bedarf besteht, ist es meist besser, das Werkzeug einfach zu mieten.

Einen Betonrüttler zu leihen, ist nicht besonders schwer. Es gibt viele Baumaschinenverleihe, die entsprechende Werkzeuge vermieten. Zumal das Mieten gar nicht immer erforderlich ist: Sollte man auf Lieferbeton setzen, so bringt der Betonlieferant meist einen geeigneten Rüttler mit. Falls dies nicht der Fall ist oder man den Beton im kleinen Betonmischer bzw. in der Mischmaschine anrührt, ist es natürlich umso wichtiger, den Umformer im Vorfeld zu mieten. Das Vergleichen der Preise, die verschiedene Verleihe fordern, ist selbstverständlich empfehlenswert.

Unternehmen sollten ihre Betonrüttler kaufen

Betriebe, die in der Baubranche angesiedelt sind und häufig mit Beton arbeiten, benötigten verständlicherweise eigene Betonumformer. Dies bedeutet, entsprechende Werkzeuge kaufen zu müssen. Ein solche Kauf gestaltet sich nicht schwierig: Es gibt mehrere Händler, über die man diese Werkzeuge beziehen kann. Diesbezüglich ist auf das Web zu verweisen: Heutzutage kommen einige Onlineshops in Frage, bei denen man derartige Betonwerkzeuge kaufen und gleichzeitig von deutlichen Preisvorteilen profitieren kann.

Wenn man günstig zuschlagen möchte, lohnt sich das Onlineshoping in so gut wie jedem Fall. Noch günstiger geht es, wenn man den Rüttler gebraucht kauft. Gebrauchte Umformer bedürfen natürlich einer vorherigen Suche. Auch hier kann das Web weiterhelfen: Auf mehreren Marktplätzen wird man fündig. Jedoch sollte das Augenmerk nicht nur auf dem Preis liegen. Man sollte unbedingt einen guten Hersteller wählen, um über die Gewissheit zu verfügen, dass das Betonwerkzeug auch taugt. Ob man auf ein elektrisches oder mit Druckluft betriebenes Modell setzt, ist im Wesentlichen eine Sache des Geschmacks bzw. der Ausstattung an Baugeräten vor Ort.