Betonschleifer mieten und richtig einsetzen

Einen guten Betonschleifer zu mieten ist nicht schwer. Der Verleih sollte mit gutem Preisen überzeugen und der Schleifer muss technisch überzeugen.

Leider weisen Betonoberflächen nicht immer die Beschaffenheit auf, die man sich gerne wünscht, weshalb man ggf. eingreifen und sie bearbeiten muss. Eine der am häufigsten eingesetzten Methoden zur Bearbeitung von Betonböden und Betonwänden besteht darin, sie zu schleifen. Per Schleifen ist es möglich, eine ganz bestimmte Oberfläche zu schaffen, die über die gewünschten Eigenschaften verfügt.

Hierbei kann es rein um die Optik oder auch um die Griffigkeit gehen: Sollte beispielsweise ein Belag (Estrich oder Farbe) aufgetragen werden, so muss der Beton eine ausreichende Haftung bieten. Falls diese nicht von Beginn an gegeben ist, bleibt einem meist keine andere Wahl, als zu einem Schleifgerät zu greifen.

Nur ein guter Betonschleifer hilft weiter

Sobald es darum geht, etwas größere Flächen zu bearbeiten, kommt man mit einem kleinen Schleifergerät (wie zum Beispiel einem Winkelschleifer) nicht wirklich voran. Besser ist es, einen richtigen Betonschleifer einzusetzen. Dies ist ein Baugerät, das speziell für diesen Einsatzzweck konzipiert wurde und neben einer geeigneten Schleifscheibe auch über einen ausreichend starken Motor verfügt.

Der eigentliche Einsatz gestaltet sich gar nicht so schwierig, wobei es jedoch nicht schadet, über ein wenig Erfahrung im Umgang mit dem Werkzeug zu verfügen. Wer sich unsicher ist, sollte sich einweisen lassen oder notfalls doch ein Bauunternehmen oder einen entsprechenden Handwerksbetrieb mit der Durchführung der Arbeiten beauftragen.

Schleifgeräte für die Baustelle günstig mieten

Bevor man sich an das Schleifen des Betons machen kann, muss man erst einmal über das Werkzeug bzw. einen guten Betonschleifer verfügen. Ein Kauf lohnt sich selten: Gerade Privatpersonen sind meist besser dran, wenn sie das Baugerät kurzerhand mieten. Das Mieten ist nicht sehr schwierig, da inzwischen so gut wie jeder Baumaschinenverleih oder Baugeräteverleih helfen kann. Falls sich nicht nur ein Verleih in der Region befindet, bietet es sich an, mehrere Mietangebote zu erfragen und dann zu vergleichen, um von einem möglichst geringen Preis profitieren zu können.

Für den längerfristigen Einsatz kann es verständlicherweise auch lohnend sein, ein Schleifgerät zur Bearbeitung von Betonoberflächen zu kaufen. Dies muss nicht unbedingt neu sein: Gebrauchte Schleifer sind natürlich günstiger zu haben, wodurch sie die Kosten der Anschaffung gut senken lassen. Gerade online ist es mit Hilfe von Marktplätzen möglich, gut fündig zu werden. Allerdings sollte man einen Punkt nicht außer Acht lassen: Qualitativ muss das Werkzeug überzeugen können.