Brunnenbohrer nur in hoher Qualität mieten und kaufen

Wer einen Brunnenbohrer oder ein Bohrgeräte mieten will, muss sich auf die Technik verlassen können. Außerdem sollte der Brunnenbau günstig umgesetzt werden.

Wenn ein Brunnen angelegt werden soll, geht es meist sehr schnell in die Tiefe. Einige Meter an Tiefe müssen es schon sein, damit der Brunnen später einen wirklichen Nutzen bietet bzw. lange genug Wasser spendet. Das Erreichen entsprechender Tiefen ist verständlicherweise nur mit dem Einsatz spezieller Bauwerkzeuge möglich. Die Auswahl ist jedoch größer, als viele Leute annehmen, weshalb es umso wichtiger ist, sich erst einmal in Ruhe zu informieren und dann das richtige Werkzeug zu wählen.

Im Allgemeinen werden entsprechende Bauwerkzeuge als Brunnenbohrer bezeichnet. Die Ausführungen entscheiden sich gleich mehrfach. Da wäre erst einmal die eigentliche Bohrtiefe, die erreicht werden kann. Des Weiteren können Unterschiede beim Antrieb existieren. Die einfachen und günstigen Modelle werden von Hand betrieben, andere hingegen in Verbindung mit schweren Baumaschinen oder Baufahrzeugen.

Der Brunnen entscheidet über das Arbeitsgerät

Sollte es mehr oder weniger darum geht, einen schmales und halbwegs tiefes Loch im Garten anzulegen, kann es tatsächlich ausreichend sein, sich einen kleinen und günstigen Brunnenbohrer zu mieten. Im Gartenbereich werden entsprechende Lösungen auch häufig als Erdbohrer bezeichnet. Das Mieten ist nicht schwierig: So mancher Baugeräteverleih kann weiterhelfen und die Mitpreise halten sich in Grenzen.

Anders sieht es aus, wenn man ein richtiges Brunnenbohrgerät mieten möchte. Von einer einfachen Brunnenbohrmaschine kann in solch einem Fall eigentlich nicht mehr gesprochen werden. Im professionellen Brunnenbau werden nicht selten besonders große und somit auch sehr leistungsstarke Werkzeuge eingesetzt. Was das Ausleihen betrifft, so sind diese nicht immer günstig. Zumal das Leihen oftmals nicht weiterhilft: Es ist nicht immer leicht, diese Baumaschinen überhaupt allein zu bedienen. Da bleibt einem manchmal gar keine andere Wahl, als von einer Vermietung abzusehen und stattdessen ein Bauunternehmen mit dem Brunnenbau bzw. mit dem Bohren des Loches zu beauftragen.

Wie Unternehmen gute Brunnenbohrer kaufen

Für solche Bauunternehmen ist es wichtig, über gute Bohrgeräte zu verfügen. Bei der Anschaffung geht es letztlich weniger um die Kosten, sondern vielmehr um Eignung und Zuverlässigkeit. Der Brunnenbohrer muss optimal einsetzbar sein bzw. die Löcher bohren, die vom Kunden gewünscht sind. Beim Kaufen haben es die Baubetriebe daher nicht immer leicht: Es gilt den Markt nach dem richtigen Hersteller und dem passenden Modell zu durchsuchen.

Besonders die Wahl des Herstellers ist ein Thema, welches es nicht zu unterschätzen gilt. Hier kommt es vor allem auch Service an: Im Schadensfall muss sichergestellt sein, dass Ersatzteile verfügbar sind und Reparaturen schnell durchgeführt werden. Übrigens kann ein Baumaschinenhändler hierauf ebenfalls einen starken Einfluss nehmen. Deshalb ist es auch immer beim Gebrauchtkauf gut, im richtigen Baumaschinenhandel zu kaufen. Ein Bohrgerät gebraucht zu kaufen ist nicht schlimm, doch am Ende muss man sich auf die Technik verlassen können.