Fahrmischer richtig wählen und sicher Beton liefern

Um guten Lieferbeton zu transportieren muss der Fahrmischer durchweg überzeugen. Mieten ist schwierig, weshalb viele Unternehmen die Fahrzeuge kaufen.

Sofern auf einer Baustelle richtig große Mengen an Beton benötigt werden, setzt man im Regelfall auf Lieferbeton. Konkret bedeutet dies, dass der Beton im Werk angerührt und dann über die Straße zum Kunden geliefert wird. Aus dem Betonfahrzeuge heraus wird der Beton dann umgefüllt oder direkt verarbeitet. Dank großer Ladekapazitäten können ordentliche Mengen an Frischbeton zeitgenau zur Verfügung gestellt werden.

In den meisten Fällen lassen sich auch größere Bauunternehmen den Beton direkt vom Lieferbetonanbieter liefern. Dies liegt vor allem an den Kosten: Die Anschaffung solcher Baustellenfahrzeuge lohnt sich nur dann, wenn sie ordentlich ausgelastet sind. Dementsprechend müsste fortlaufend neuer Beton angefertigt werden. Weil eine solche Auslastung nicht immer garantiert werden kann, ist es häufig besser, auf eine externe Lieferung zu setzen.

Bei Betonfahrzeugen muss der Hersteller überzeugen

In den heutigen Betonfahrermischern steckt eine Menge moderner Technik. Die Technik soll sicherstellen, dass der Transport des Betons unter optimalen Bedingungen erfolgt. Er soll bei Ankunft mit perfekten Eigenschaften aufwarten, damit er umgehend verarbeitet werden kann. Damit Transport und das Umfüllen gelingen, muss auf die Technik absoluter Verlass sein. Dies gilt insbesondere für die Betonpumpen, die mit einer starken Belastung zurechtkommen müssen. Deshalb ist es auch umso wichtiger, auf etablierte Hersteller zu setzen.

Beim Mieten hat man es als Kunde ein wenig leichter: Sollte ein Fahrmischer nicht überzeugen, besteht die Möglichkeit zu reklamieren. Allerdings sei angemerkt, dass es nur wenige Betonlieferanten sowie auch Baumaschinenvermietungen gibt, die Betonfahrzeuge vermieten. Nur wenige Anbieter kommen in Frage, weshalb sich die Suche manchmal sehr schwierig gestaltet.

Fahrmischer kaufen: Eine gezielte Auswahl ist wichtig

Es gibt natürlich auch Bauunternehmen, die bewusst auf eigene Betonmischer setzen. Wer ein solches Fahrzeug kaufen will, muss besonders gut aufpassen. Wie schon erwähnt wurde, muss die Technik überzeugen können. Daher ist es gerade beim Kauf wichtig, auf erstklassige Technik sowie auf Qualität zu setzen, was im Grunde am besten funktioniert, indem man auf einen etablierten Hersteller setzt.

Die Preise sind natürlich nicht zu unterschätzen. Hochwertige Spezialfahrzeuge sind nicht gerade günstig. Deshalb ziehen es einige Baubetriebe vor, gebrauchte Fahrzeuge zu kaufen. Auch dies ist möglich: Auf dem Markt findet man mittlerweile eine beachtenswerte Auswahl vor. Wobei man sich natürlich auch dort nicht von den Preisen blenden lassen sollte: Qualität ist am Ende wichtiger. Gerade der Hersteller spielt dann wieder eine wichtige Rolle, damit beispielsweise eine gute Versorgung an Ersatzteilen sichergestellt ist.