Fahrzeugkran richtig wählen und dann mieten

Ein Fahrzeugkran kann günstig zu mieten sein, sofern man Preise von Kranvermietungen vergleicht. Weitere Leistungen müssen natürlich auch stimmen.

Bei so manchen Vorhaben ist es einfach am besten, bewusst auf einen Mobilkran zu setzen. Somit ist man flexibel: Ein solcher Kran kann äußerst kurzfristig eingesetzt werden und überzeugt zugleich mit hohen Traglasten. Ob mittel oder klein spielt meist kaum eine Rolle: Eine Vielzahl an Hebearbeiten lässt sich sicher durchführen.

Allerdings muss man erst einmal an einen entsprechenden Kran gelangen. Zumeist bedeutet dies, ihn zu mieten. Immerhin gestaltet sich dies relativ einfach: Es gibt in so gut wie jeder Region nicht nur einen Kranverleih, sondern gleich mehrere Anbieter. Dementsprechend ist es meistens nicht schwer, einen geeigneten Kran zu finden.

Kosten und Preise unbedingt vergleichen

Sofern mehrere Anbieter in der jeweiligen Region ansässig sind, sollte man die Gelegenheit nutzen und auf jeden Fall einen Preisvergleich durchführen. Die Kosten für die Miete können sehr verschieden sein. Nicht nur Größe des Krans und Hersteller, sondern eben auch die Preispolitik vom Kranverleih kann eine bedeutende Rolle spielen. Deshalb ist lohnt sich das Vergleichen ungemein.

Dabei gilt es zu berücksichtigen, dass nicht nur Mietpreise, sondern noch weitere Kosten entstehen können. Selbst in erfahrenen Unternehmen ist man häufig darauf angewiesen, zusätzlich zum Fahrzeugkran auch noch einen Kranführer zu buchen, der sich in der Lage befindet, den Kran sicher zu bedienen.

Beim Fahrzeugkran Mieten muss man zeitlich genau planen

Ein wichtiger Punkt in diesem Zusammenhang ist die Wahl der richtigen Einsatzdauer. Häufig sind Mobilkrane so gefragt, dass sie mehrfach am Tag gemietet und somit an verschiedenen Orten eingesetzt werden. Folglich sollte man genau wissen, für wie lange bzw. welche Anzahl an Tagen oder auch Stunden der Kran benötigt wird. Anschließend gilt es entsprechend zu buchen und ggf. auch einen Sicherheitspuffer einzubauen, damit man am Ende nicht vor dem Problem steht, dass die Arbeiten noch nicht zu Ende geführt sind, der Kran jedoch an den nächsten Einsatzort fahren muss.

Abschließend noch ein paar Worte zum Kauf, da es Unternehmen gibt, in denen man mit dem Gedanken spielt, einen Mobilkran zu kaufen. Grundsätzlich gilt es dagegen nichts einzuwenden, solange eine möglichst gute Auslastung des Krans zu erwarten ist. Grund ist der Preis, der nicht zu unterschätzen ist. Sollte man ihn gebraucht kaufen können, lassen sich die Kosten natürlich senken. Dabei gilt es zu berücksichtigen, dass man unbedingt einen guten Hersteller wählt, damit man bei Reparaturen nicht auf sich allein gestellt ist und es problemlos möglich ist, Ersatzteile zu bestellen.