Grabenwalze zur Bodenverdichtung mieten

Eine gute Grabenwalze kann man schön günstig mieten. Wichtig ist es, einen günstigen und zugleich zuverlässigen Verleih für Baumaschinen zu wählen.

Im Tiefbau spielt das Verdichten von Böden eine wichtige Rolle. Damit sich Böden später nicht absetzen, werden sie gezielt verdichtet, was den Einsatz entsprechender Baumaschinen voraussetzt. Welcher Baugeräte man sich hierbei bedient, hängt maßgeblich vom Boden ab. Bei Steinschichten (z.B. Schotter) reicht es oftmals aus, mit einer Rüttelplatte zu arbeiten. Anders sieht es bei bindenden Böden, wie beispielsweise Erde oder Lehm aus. Dort gilt es mit geeigneten Walzen zu arbeiten.

Eine dieser Walzen ist die so genannte Grabenwalze. Sie zeichnet sich durch ihre vergleichsweise kompakten Abmessungen aus, die eine vielseitige Verwendung zulässt. Auch auf wenig Raum kann mit dieser Art von Verdichtungswalze zuverlässig gearbeitet werden. Zudem kann sie technisch überzeugen: Spezielle Walzen (die über Noppen verfügen - daher wird auch häufig von der so genannten Noppenwalze gesprochen) sorgen für eine maximale Verdichtung, wobei anzumerken ist, dass man häufig mehrfach über ein- und dieselbe Stelle fahren muss.

Grabenwalzen per Baumaschinenverleih mieten

Nun könnte man meinen, dass viele Bauunternehmen über eigene Walzen verfügen. Allerdings trifft dies nicht immer zu. Im Endeffekt kommt es stets auf den langfristigen Bedarf an. Deshalb kann es durchaus vorkommen, dass auch Bauunternehmen die Entscheidung treffen, eine solche Walze zu mieten.

Das Mieten ist nicht schwer: In den meisten Regionen findet man nicht nur einen Verleih, an den man sich wenden kann. Viele Anbieter verleihen Walzen bzw. entsprechende Baufahrzeuge. Allerdings sollte man sich deswegen nicht voreilig entscheiden. Sofern mehrere Baumaschinenvermietungen in Frage kommen, sollte man sich ruhig Zeit nehmen, um deren Preise zu vergleichen. Anders lassen sich günstige Mietpreise nun einmal nicht ausfindig machen.

Noppenwalzen sind sogar mit Fernsteuerung erhältlich

Die meisten Walzenmodelle dieser Art sind vergleichsweise schmal. Dementsprechend nimmt man nicht auf ihnen Platz: Neue Modelle sind per Fernsteuerung zu bedienen. Dies ermöglicht einen großen Komfort: Die körperliche Belastung hält sich in Grenzen. Sofern die Möglichkeit besteht und es zu keinen großen Mehrkosten führt, bietet es sich geradezu an, diese Variante zu wählen.

Außerdem ist es von Vorteil, wenn man sich für eine Grabenwalze mit Knicklenker entscheidet. Diese Art von Lenkung ermöglicht es, sehr enge Wendekreise zu fahren. Die optimierte Manövrierfähigkeit trägt dazu bei, die Baumaschine noch effizienter einzusetzen.

Wenn sich Bauunternehmen nicht sicher sein sollten, ob das Mieten oder das Kaufen die bessere Lösung ist, bietet es sich an, nach gebrauchten Walzen zu suchen. Eine gebrauchte Baumaschine kann deutlich günstiger sein. Es muss einem lediglich gelingen, einen entsprechenden Händler zu finden. Außerdem darf die Auswahl nicht zu kurz kommen. Wer eine Noppenwalze gebraucht kaufen möchte, sollte aus Gründen der Qualität unbedingt darauf achten, dass die Walze von einem der führenden Hersteller stammt.