Innenrüttler kaufen oder mieten: Diese Punkte sind wichtig

Wer einen Innenrüttler sucht, sollte auf Qualität setzen. Es ist wichtig, etablierte Hersteller zu wählen, ganz egal ob man mieten oder kaufen will.

Das Verdichten von frischem Beton ist eine sehr wichtige Angelegenheit. Sollte der Frischbeton nicht richtig verdichtet werden, kann dies seine Stabilität maßgeblich beeinträchtigen. Daher ist es von hoher Bedeutung, direkt beim Betonieren zum richtigen Betonwerkzeug zu greifen. Letztlich wird nur ein Rüttler benötigt, mit dessen Hilfe die Verdichtung schnell und sicher durchgeführt werden kann.

Meistens wird zum so genannten Innenrüttler gegriffen. Er sieht aus wie ein dicker Schlauch, an dessen Ende sich ein Metallzylinder befindet. Dies ist die so genannte Rüttelflasche. Sie erzeugt Vibrationen, welche Steine und Zement, die sich im Beton befinden, näher aneinander drücken. Außerdem wird die im Beton befindliche Luft herausgelöst. Sie steigt auf, so dass keine bzw. weniger Lufteinschlüsse entstehen, was ebenfalls zu einer höheren Stabilität führt.

Betonrüttler lassen sich günstig mieten

Wer entsprechende Betonarbeiten selbst durchführt, muss sich um die Beschaffung der erforderlichen Bauwerkzeuge kümmern. Heutzutage stellt dies kein allzu großes Problem dar. Über jeden guten Baumaschinenverleih sowie auch über einige Werkzeugvermietungen ist es möglich, an entsprechende Geräte zu gelangen. Was die Kosten betrifft, so halten sich diese in Grenzen. Der Preis wird vom Verleih in der Regel pro Miettag festgesetzt.

Wichtig ist vor allem die Zuverlässigkeit: Der Innenrüttler muss absolut zuverlässig arbeiten, damit der Beton später über die gewünschte Festigkeit verfügt. Deshalb setzt man am besten auf einen etablierten Hersteller: Wer Markenqualität wählt, kann nicht viel falsch machen. Wobei der Zustand natürlich nicht zu unterschätzen ist. Letztlich muss der Verleih einen Betonrüttler zur Verfügung stellen, der keine Schäden aufweist.

Innenrüttler im Bedarfsfall selbst kaufen

Wenn häufig betoniert wird, macht das Mieten natürlich keinen Sinn. Dann ist es besser, einen Rüttler zu kaufen, um somit jederzeit über ihn zu verfügen und hohe Mietkosten zu umgehen. Dieser muss im Übrigen nicht unbedingt neu sein: Es spricht im Grunde nichts dagegen, entsprechende Betonwerkzeuge gebraucht zu kaufen, so lange sich diese in einem guten Zustand befinden.

Gerade deshalb ist es ratsam, vom namhaften Hersteller zu kaufen. Auch der Händler sollte überzeugen können, indem er die Baugeräte zu fairen Preisen verkauft. Große Bauunternehmen, die mehrere Werkzeuge dieser Art kaufen wollen, sind natürlich gut damit beraten, sich direkt an den Großhandel zu wenden. Durch den Kauf beim Großhändler ist es möglich, von niedrigen Preisen zu profitieren und somit die Kosten zu senken. Allerdings dürfte auch klar sein, dass eine entsprechende Abnahmemenge nicht fehlen darf.