Krangabel zum vorsichtigen Heben auswählen

Bestimmte Lasten lassen sich nur mit eine Krangabel sicher heben und bewegen. Es ist wichtig, ein hochwertiges Modell zur Lastaufnahme zu verwenden.

Es ist nicht so, dass man jede beliebige Last blindlings unter den Haken eines Krans hängen kann. Ein konventioneller Kranhaken erlaubt nicht immer ein sofortiges Anheben. Dies trifft besonders für den Bau zu: Wenn es darum geht, vergleichsweise sperrige Materialien anzuheben und mit dem Kran zu transportieren, benötigt man spezielle Hebehilfen, so wie beispielsweise die Krangabel.

Im Grunde ist eine solche Gabel nichts anderes als eine simple Halterung, die über eine breite Auflagefläche verfügt. Auf ihr können die verschiedensten Lasten, wie beispielsweise Steine oder auch Holzbretter abgelegt werden. Die Besonderheit der Konstruktion besteht darin, dass die anhängte Last eine Neigung erfährt. Sie wird leicht nach hingegen geneigt, wodurch sie die Rückseite der Gabel berührt und dadurch stabilisiert wird. Trotz eines möglichen Schwankens des Kranseils ist somit ein sicherer Transport möglich, bei welchem keine Lasten von der Gabel fallen.

Bei diesem Hebezeug spielt die Größe eine wichtige Rolle

Nun ist es so, dass es mehrere Hersteller gibt, die entsprechende Hebezeuge und Hebemittel fertigen. Wie man sich entscheidet, hängt davon ab, welche Anforderungen bestehen. Zum einen ist es vor allem wichtig, dass eine ausreichende Traglast geboten wird bzw. die Verarbeitungsqualität im Allgemeinen überzeugt, zum anderen muss auch die Größe stimmen: Je nach Last kann es erforderlich sein, eine andere Krangabel zu verwenden. Deshalb ist es manchmal erforderlich, gleich mehrere Gabeln anzuschaffen.

Die eigentliche Montage einer solchen Lastgabel geht relativ leicht vonstatten. Die meisten Modelle können direkt in den Haken des Krans eingehängt werden. Auch das Beladen simpel vonstatten, weshalb die Arbeit an sich kaum Schwierigkeiten bereitet.

Wie Sie eine Krangabel am besten kaufen

Wie schon erwähnt wurde, ist es beim Kauf einer Krangabel ratsam, sich bewusst für Qualität zu entscheiden. Wer auf einen namhaften Hersteller setzt, kann im Grunde nicht vie falsch machen. Natürlich können gewissen Preisunterschiede auftreten. Doch so lange man die Preise einzelner Händler vergleicht, ist gewährleistet, dass man am Ende günstig zuschlagen kann. Außerdem besteht die Möglichkeit, eine Krangabel gebraucht zu kaufen und somit für niedrige Kosten zu sorgen. Lediglich beim Auswählen sollte man vorsichtig sein: Eine vorherige Überprüfung des Zustands ist grundsätzlich empfehlenswert.

Im Übrigen gibt es heutzutage einige Onlinehändler, die Hebezeuge direkt über das Internet vertreiben. Daher sollten ruhig auch online die Preise verglichen werden, um am Ende mit Gewissheit günstig einkaufen zu können.