Dank Mörtelpumpe effizienter arbeiten

Mit einer guten Mörtelpumpe ist es möglich, Mörtel schneller aufzutragen und zu verteilen. Hochwertige Pumpen kann man kaufen und mieten.

Der Bereich der Bereich umfasst nicht nur große Baufahrzeuge, sondern teilweise auch vergleichsweise kleine Werkzeuge. Schließlich muss man nicht immer mit großen Baumaschinen arbeiten. Teilweise reicht es aus, auf kleinere Werkzeuge zurückzugreifen. Dies gilt zum Beispiel für das Auftragen von Mörtel: Wenn die Kelle nicht mehr ausreicht bzw. man mit ihr zu lange arbeiten muss, bietet es sich an, mit einer Pumpe zu arbeiten.

Eine Mörtelpumpe erlaubt es, größere Mengen an Mörtel schnell dorthin zu pumpen, wo er benötigt wird. Die Zeitersparnis kann äußerst ernorm sein. Gerade wenn es darum geht, Türzargen mit so genanntem Zargenmörtel einzufassen, ist der Bedarf sehr groß. Würde man den Mörtel von Hand auftragen, würde dies viel Zeit in Anspruch nehmen und zugleich ist die körperliche Belastung nicht zu unterschätzen. Der Einsatz einer Pumpe kann die Arbeit maßgeblich vereinfachen.

Die Abstimmung der Pumpe ist wichtig

Natürlich ist es wichtig, dass eine gezielte Auswahl des Werkzeugs erfolgt. Immerhin sind auf dem Markt verschiedene Lösungen zum Pumpen von Mörtel verfügbar. Einige warten mit großen Pumpvolumen auf, andere Maschinen bewältigen keine so großen Volumen. Welche Leistung die Pumpe am Ende bieten muss, hängt natürlich vom Einsatzzweck ab. Hier ist es wichtig, den Bedarf genau einzuschätzen, damit man später ungehindert arbeiten kann.

Mörtelpumpen am besten einfach mieten

Handwerksbetriebe verfügen oftmals über eigene Bauwerkzeuge dieser Art. Allerdings lohnt sich die Anschaffung für Privatpersonen nur relativ selten. Meistens ist es die bessere Lösung, sich für das Mieten zu entscheiden. Schließlich ist es auf diesem Weg möglich, relativ günstig an eine gute Mörtelpumpe zu gelangen. Im Endeffekt muss man nur den richtigen Baugeräteverleih finden.

Im Allgemeinen ist es nicht schwierig, eine Vermietung zu finden, um dort eine solche Pumpe zum Transport von Mörtel ausleihen zu können. Falls mehrere Baugerätevermietungen in Frage kommen, holt man am besten Vergleichsangebote ein, damit der Mietpreis nicht unnötig hoch ausfällt.

Sollte man dennoch eine Pumpe kaufen wollen, beispielsweise weil ein langfristiger Bedarf existiert, ist es unter Umständen interessant, ein gebrauchtes Modell zu wählen. Gebrauchte Pumpen sowie auch andere Werkzeuge zur Verarbeitung von Mörtel (zum Beispiel Mörtelmischer) sind problemlos gebraucht auf dem Markt zu finden und dementsprechend auch relativ günstig. Wer sich online auf Fachportalen und Marktplätzen umsieht, wird in der Regel schnell fündig.