Warum Fahrzeuge mit Raupenfahrwerk besser sind

Raupenfahrwerke können bei Baufahrzeugen und Landmaschinen so richtig punkten. Manchmal ist es ratsam, bewusst auf den Kettenantrieb zu setzen.

Es ist kein Wunder, dass es viele Baumaschinen und Baufahrzeuge gibt, die nicht über Rädern, sondern stattdessen über Ketten verfügen. Zu den besten Beispielen zählt der Raupenbagger: Er ist äußerst stark verbreitet und daher auf vielen Baustellen zu sehen. Der hohe Grad an Verbreitung kommt natürlich nicht von Ungefähr. Letztlich bringt der Kettenantrieb schlichtweg gewisse Vorzüge mit sich.

Gerade auf dem Bau hat man oftmals mit einem Untergrund zu kämpfen, der es nicht leicht macht, sich mit Rädern fortzubewegen. Mit einem Kettenfahrwerk befindet man sich zweifelsohne im Vorteil, was gleich auf mehrere Punkte zurückzuführen ist. Da wäre erst einmal die größere Auflagefläche der Ketten: Sie stellt sicher, dass das Fahrzeug nicht so schnell einsinken kann. In der Landwirtschaft (zum Beispiel beim Mähdrescher) wird diese Eigenschaft genutzt, um das Fahrzeuggewicht besser zu verteilen, damit der Boden nicht so sehr verdichtet wird. Außerdem bieten die Ketten eine wesentlich bessere Bodenhaftung, weshalb man sich sicher fortbewegen kann, ohne stecken zu bleiben.

Raupenfahrzeuge sind manchmal unverzichtbar

In bestimmten Regionen bleibt Bauunternehmen gar keine andere Wahl, als Fahrzeuge bzw. Baumaschinen und Baufahrzeuge anzuschaffen, die mit einem Raupenfahrwerk ausgestattet sind. Das Fahrwerk stellt sicher, bestimmte Arbeiten überhaupt durchführen zu können. Gerade im Tiefbau geht es häufig gar nicht anders. Immerhin ist es mit entsprechenden Baggern und Raupen möglich, sich auch dort zu bewegen, wohin andere Fahrzeuge gar nicht erst gelangen würden.

Natürlich bringt ein solcher Antrieb nicht nur Vorteile mit sich. Es ist ganz klar, dass Baggerketten vergleichsweise teuer sind. Dies gilt für die eigentlichen Ketten, sollte man diese oder auch die Laufrollen wechseln müssen, sowie letztlich für den gesamten Antrieb. Die Wartung gestaltet sich aufwendiger und Reparaturen können schneller teuer werden. Um die Kosten möglichst gering zu halten, ist es daher umso wichtiger, auf die richtigen Hersteller zu setzen. Wer auf namhafte Baumaschinenhersteller und den richtigen Händler setzt, wird von seiner Kaufentscheidung vor allem langfristig profitieren.

Fahrzeuge mit Raupenfahrwerk gebraucht kaufen

Die Anschaffungskosten lassen sich senken, indem man sich für den Erwerb gebrauchte Fahrzeuge entscheidet. Bagger, Traktoren und sogar Geländewagen sind heutzutage mit Kettenantrieb erhältlich - und das nicht nur neu, sondern eben auch gebraucht. Die Suche nach Gebrauchtfahrzeugen gestaltet sich leichter denn je zuvor, was vor allem am Internet liegt: Über Plattformen, Marktplätze und Portale ist es möglich, schnell auf eine große Anzahl an entsprechenden Fahrzeuginseraten aufmerksam zu werden.

Allerdings ist es gerade beim Kauf gebrauchter Baufahrzeuge natürlich wichtig, eine ganz bewusste Entscheidung zu treffen. Faktoren wie Qualität und Zuverlässigkeit sind keinesfalls zu verachten. Denn sollte es einmal zum Defekt kommen und man beispielsweise Ersatzteile benötigen, ist es umso hilfreicher, wenn schnell ein kompetenter Händler bzw. eine gute Werkstatt zur Seite steht.