Raupenkran richtig kaufen oder mieten

Die Auswahl ist beim Raupenkran entscheidend. Beim Mieten und Kaufen geht es nämlich nicht nur um die Preise, sondern auch um einen zuverlässigen Service.

Gerade am Bau muss ein Kran oftmals sehr hohe bzw. schwere Lasten heben. Diese Lasten sind nicht zu unterschätzen. Je nach Belastung kann es schon einmal vorkommen, dass ein Kran in den Boden bzw. in das Erdreich einsinkt. Deshalb ist der Einsatz bestimmter Krane in der Praxis auch überhaupt nicht möglich. Um sicher arbeiten zu können, bleibt je nach Last und Beschaffenheit des Bodens keine andere Möglichkeit, als mit einem Raupenkran zu arbeiten.

Ein solcher Kran macht seinem Namen alle Ehre. Er zeichnet sich dadurch aus, dass er auf einem Kettenantrieb steht. Hierdurch werden zwei Vorteile erlangt. Zunächst einmal verteilt sich die Last auf eine größere Fläche, wodurch mehr Stabilität geboten wird. Des Weiteren ist es dank des Kettenantriebs möglich, sich auch auf unbefestigtem Gelände zu bewegen.

Beim Raupenkran könnten die Größenunterschiede nicht gewaltiger sein

Wenn von einem solchen Kran gesprochen wird, ist nicht immer sicher, was eigentlich gemeint ist. Denn unterschiedlicher könnten die Dimensionen der einzelnen Krane kaum sein. Auf der einen Seite gibt es Krane, die beachtenswerte Ausmaße aufweisen. Gerade im Bereich der Schwerlastkrane trifft man häufiger auf Modelle mit Kettenantrieb. Nur wenige Unternehmen besitzen übrigens solche Kranke. Im Bedarfsfall entscheidet man sich zumeist für das Mieten.

Auf der anderen Seite gibt es auch so genannte Minikrane in Kettenausführung. Diese Modelle weisen eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Minibagger auf, nur mit dem Unterschied, dass es eben möglich ist, Lasten anzuheben. Gerade bei der Durchführung kleinerer Bauarbeiten wird gerne auf den Mini Raupenkran zurückgegriffen.

Tipps zum Kaufen und Mieten

Wer günstig an einen solchen Kran gelangen möchte, kann diesen natürlich gebraucht kaufen. Gebrauchte Krane gelten als sehr gefragt, wobei sich die Suche jedoch nicht immer leicht gestaltet. Häufig müssen mehrere Baumaschinenhändler kontaktiert werden, bis man endlich fündig geworden ist. Am besten man sucht stets mehrere Händler auf, um nicht nur Preise, sondern auch Leistungen vergleichen können. Schließlich ist es immer gut, wenn man die Gewissheit hat, dass im Bedarfsfall auch Ersatzteile schnell geliefert werden können.

Sollte man einen Kran mieten wollen, ist es wichtig, einen guten Baumaschinenverleih zu finden. Nicht jeder Verleih kann mit guten Preisen und attraktiven Leistungen punkten. Da sich in den meisten Regionen jedoch ohnehin mehrere Baumaschinenvermietungen wieder finden, dürfte es nicht allzu schwierig sein, auf dem Markt fündig zu werden bzw. auf gute Mietangebote zu stoßen.