Gute Schnellwechsler sind hochwertig und trotzdem günstig

Es lohnt sich, hochwertige Schnellwechsler für Bagger, Radlader und sogar Gabelstapler zu kaufen, um somit effizient und komfortabel arbeiten zu können.

Nicht immer möchte man am Bagger mit derselben Baggerschaufel arbeiten. Auf den meisten Baustellen ist es erforderlich, verschiedene Schaufeln und Baggerlöffeln einzusetzen, weshalb ein Wechseln meist unverzichtbar ist. Ein solcher Wechsel kann unter Umständen jedoch relativ aufwendig sein. Wie aufwendig sich dieser gestaltet, hängt maßgeblich vom Wechselsystem ab.

Um das Wechseln zu vereinfachen, setzen zunehmend mehr Betriebe auf so genannte Schnellwechselsysteme. Das zentrale Element ist der Schnellwechsler. Bei ihm handelt es sich um eine Halterung, die ein schnelles Auswechseln der einzelnen Anbauteile erlaubt. Wer mit dem Einsatz erst einmal routiniert ist, kann letztlich viel Zeit sparen.

Schnellwechselsysteme werden für zahlreiche Baufahrzeuge angeboten

Nicht nur am klassischen Baustellenbagger kann ein solches System von großem Nutzen sein. Immerhin gibt es auch andere Baumaschinen, bei denen es üblich ist, Baggerschaufeln und Baggerlöffel zu wechseln. Die gilt zum Beispiel auch für Minibagger und Radlader. Sogar in der Landwirtschaft, besonders am Hoflader, erfreut sich der Schnellwechsler einer wachsenden Beliebtheit.

Beim Auswählen sollte man sehr vorsichtig sein. Im Endeffekt ist eine solche Halterung nur dann zu gebrauchen, wenn sie einen wirklichen Nutzen bietet. Natürlich wird erst einmal vorausgesetzt, dass sie sich am jeweiligen Baufahrzeug sicher befestigen lässt bzw. sie für den Einsatz geeignet ist. Außerdem muss sie kompatibel zu den Anbauteilen sein. Deswegen sollte man sich zum Auswählen genug Zeit nehmen.

Gebrauchte Schnellwechsler sind günstiger

Man sollte gar nicht glauben, welche Preise einige Hersteller und Händler für ihre Schnellwechselsysteme fordern. Je nach Hersteller und Systeme kann eine Halterung teilweise recht kostspielig sein. Auch aus diesem Grund lohnt es sich, bei mehreren Händlern anzufragen und die Preise für einzelne Modelle zu vergleichen.

Noch günstiger lässt sich ein Wechselsystem erwerben, indem man es gebraucht anschafft. In der Bauwirtschaft sind gebrauchte Teile (auch Ersatzteile) häufig wesentlich günstiger. Hinsichtlich der Auswahl (gerade was den Zustand betrifft) kann eigentlich nicht viel falsch gemacht werden, sofern man weiß, was man kaufen will. Fündig wird man teilweise sogar über Händler, ansonsten empfiehlt es sich, online auf entsprechenden Marktplätzen nach guten Angeboten zu suchen.