Turmdrehkrane mieten und richtig einsetzen

Große Turmdrehkrane zu mieten ist fast immer die beste Lösung. Den Kranverleih gilt es gezielte auszuwählen, damit Preise und Leistungen stimmen.

Wenn ein Kran benötigt wird, der über einen großen Aktionsradius verfügt, entscheidet man sich häufig für den Turmdrehkran. Dank eines langen Auslegers ist es möglich, auf einem großen Gebiet zu arbeiten bzw. den gewünschten Aktionsradius zu erhalten. Zugleich ist es möglich, Lasten in eindrucksvolle Höhen zu hieven und dabei keine großen Einschränkungen in Kauf nehmen zu müssen. Vor allem die größeren Kranmodelle warten mit einer enormen Tragkraft auf.

Das Aufstellen eines solchen Krans kommt natürlich nur dann in Frage, wenn der Bedarf längerfristig besteht. Es lohnt sich nicht, Turmdrehkrane aufzustellen, die lediglich ein paar Stunden benötigt werden. In solch einem Fall setzt man besser auf einen Mobilkran. Der Aufbau nimmt zu viel Zeit in Anspruch und ist außerdem mit gewissen Kosten verbunden, weshalb sich das Aufstellen nur auf lange Sicht lohnt.

Das Mieten eines solchen Krans ist leicht

Wer Turmdrehkrane mieten will, sollte man kaum Schwierigkeiten erhalten. Immerhin gibt es zahlreiche Vermietungen sowie auch Bauunternehmen, die in solchen Fällen weiterhelfen können. Tatsächlich ist es um die Anzahl der Anbieter in fast allen Regionen gut bestellt. Es gibt immens viele Kranvermietungen, die entsprechende Krane anbieten.

Allerdings sollte man an eine rechtzeitige Reservierung denken. Turmdrehkrane werden im Regelfall schon sehr frühzeitig gebucht. Bis zu mehrere Monate im Voraus kann die Buchung erfolgen, weshalb es umso wichtiger ist, sich rechtzeitig auf die Suche nach einen Kranverleih zu begeben. Diesbezüglich ist zu beachten, dass es grundsätzlich als vorteilhaft gilt, mehrere Verleihanbieter zu kontaktieren und Angebote anzufordern.

Nicht jeder Kranverleih ist günstig

Gleich mehrere Gründe sprechen für das Einholen von mehreren Mietangeboten. Da wären erst einmal die Kosten, die aus Mietdauer und Aufbau resultieren. Die geforderten Mietpreise können sich je nach Anbieter stark voneinander unterscheiden. Nur wenn man die Kranvermietung gezielt auswählt bzw. erst Angebote vergleicht, kann man den Kran günstig mieten.

Die Kosten sind allerdings nicht alles. Es reicht nicht aus, Krane günstig leihen bzw. mieten zu können. Am Ende müssen vor allem die Leistungen stimmen, die unter anderem einen schnellen und vor allem pünktlichen Aufbau sowie auch Abbau umfassen. Gerade Dieser Punkt ist nicht außer Acht zu lassen: Service spielt bei den Vermietungen eine wichtige Rolle. Sollten die Leistungen nicht stimmen, setzt man besser auf einen anderen Anbieter. Außerdem kommt es vor, dass man einen ganz bestimmten Kran bzw. ein Kranmodell von einem bestimmten Hersteller wünscht. Nicht jeder Kranverleih arbeitet mit jedem Hersteller zusammen, weshalb ggf. auch ein wenig länger suchen muss.