Mit dem Dachzelt sicher übernachten

Beim Dachzelt geht es nicht nur um Komfort, sondern auch um Schutz und Sicherheit. Bei manchen Expeditionen gilt es daher als unverzichtbar.

Es ist nicht gerade angenehm, direkt im Auto oder im Geländewagen schlafen zu müssen: Häufig ist nicht sonderlich viel Platz gegeben, so dass man sich noch nicht einmal richtig strecken kann - an Erholung ist daher kaum zu denken. Dementsprechend wäre es manchmal besser, außerhalb des Autos zu übernachten, beispielsweise in einem Zelt. Allerdings ist dies nicht in jeder Umgebung möglich. Wer beispielsweise in der Wüste auf die klassische Weise im Zelt übernachtet, geht ein hohes Risiko ein: Aufgrund gefährlicher Tiere könnte man sich in Gefahr bringen.

Aus diesem Grund kommt es im Expeditionsbereich häufiger vor, dass das so genannte Auto Dachzelt zum Einsatz gelangt. Wie es der Name schon verrät, ist dies ein Zelt, welches sich auf dem Dach des Fahrzeugs befindet.

Dachzelte sind wegen der hohen Sicherheit gefragt

Für Außenstehende scheint es manchmal unlogisch zu sein, dass es Leute vorziehen, auf dem Dach ihres Autos zu übernachten. Doch ein wesentlicher Grund, der zweifelsfrei hierfür spricht, wurde bereits genannt: In einem Dachzelt ist man besonders sicher, da man nicht unmittelbar auf dem Boden schläft. Außerdem könnte das Zelten auf steinigem oder felsigem Untergrund gar nicht immer möglich sein. Auf dem Dach kann hingegen immer ein Zelt errichtet werden.

Doch nicht nur die Sicherheit stimmt: Je nach Zelt kann auch ein hohes Maß an Komfort geboten werden. Wie hoch der Schlaf- und Wohnkomfort im Innern des Zelts bemessen ist, hängt natürlich maßgeblich von dessen Grundfläche sowie auch dem Zeltsystem ab. Verallgemeinert lässt sich jedoch sagen, dass man vergleichsweise gut schlafen kann.

Gebraucht ist ein Dachzelt häufig günstiger

Hinsichtlich der Kosten ist anzumerken, dass ein Dachzelt leider gar nicht immer so günstig ist. Grund ist die aufwendige Konstruktion, damit auf dem Fahrzeugdach ein ausreichender Halt gewährleistet ist. Des Weiteren erfolgt die Produktion in vergleichsweise kleinen Stückzahlen, was hinsichtlich der Kosten nicht unbedingt von Vorteil ist. Außerdem muss das Zelt oftmals direkt auf das jeweilige Fahrzeugmodell ausgelegt sein.

Zum Glück lässt sich oftmals eine Menge Geld sparen, indem man sich für ein gebrauchtes Modell entscheidet. So manches Dachzelt kann gebraucht deutlich günstiger angeschafft werden. Über Fachzeitschriften sowie auch über Fachhändler ist es möglich, Angebote ausfindig zu machen.