Mit dem Klappwohnwagen noch individueller campen

Die Begeisterung für den Klappwohnwagen ist größer geworden. Es gibt zunehmend mehr Individualisten, die sich bewusst für diese Art von Caravan entscheiden.

Die Zeiten, in denen Campingfreunde in großer Zahl mit klapp- oder faltbaren Wohnwagen in den Campingurlaub gefahren sind, liegen schon sehr lange zurück. Der Großteil der Camper zieht es vor, mit dem konventionellen Caravan oder gar mit dem Wohnmobil auf dem Campingplatz anzurücken. Schließlich gelten diese als sehr komfortabel und sind besonders schnell aufgestellt.

Allerdings geht mit diesen Caravans auch ein großes Stück Individualität verloren. Schließlich hat es etwas, wenn man mit einem Klappwohnwagen anreist. Dieser kann nicht auf Anhieb genutzt werden. Stattdessen gilt es ihn erst einmal aufzubauen. Auf diese Weise kann unter Beweise gestellt werden, wer das Handwerk beherrscht bzw. wer ein eingefleischter Camper ist und mit der Technik keine Schwierigkeiten hat.

Der Fahrkomfort ist das wirkliche Highlight

Letztlich gibt es verschiedene Gründe, weshalb sich einige Leute bewusst für den Klappwohnwagen entscheiden. Einigen geht es darum, die Tradition zu wahren, andere möchten individueller Campen bzw. sich von den anderen Campern unterscheiden, andere wissen wiederum den Vorteil beim Fahren zu schätzen. Zumeist sind es alle Punkte zusammen, die Personen dazu bringen, sich für diese Art von Wohnwagen zu entscheiden.

Auf den Fahrkomfort soll an dieser Stelle noch einmal näher eingegangen werden. Schließlich ist es tatsächlich so, dass es sich wesentlich leichter gestaltet, mit einem Klappwohnwagen zu fahren. Zusammengeklappt zieht man letztlich nichts anderes als einen Anhänger hinter dem Fahrzeug her. Dieser ist längst nicht so träge, weist einen deutlich niedrigeren Schwerpunkt auf und ermöglicht einen wesentlich besseren Blick nach hinten. Der Unterschied gegenüber einem konventionellen Wohnwagen ist immens groß.

Klappwohnwagen kann man gebraucht günstig kaufen

Wer einen Klappwohnwagen kaufen möchte, braucht noch nicht einmal viel Geld ausgeben. Auch heutzutage werden immer noch klassische Modelle gebraucht auf dem Markt angeboten. Die gebrauchten Wohnwagen sind relativ günstig, weshalb man schon für wenig Geld zuschlagen kann. Die Auswahl sollte man allerdings nicht zu schnell treffen: Es ist ratsam, einen Wohnwagen vorher einmal zu testen bzw. ihn mindestens einmal allein aufzubauen, um auf diese Weise zu überprüfen, ob man mit ihm auch zurechtkommt.

Sollte man keinen gebrauchten Wohnwagen kaufen wollen, so stellt dies kein Problem dar. Heutzutage gibt es ein paar kleine Betriebe, die sich auf die Fertigung sehr exklusiver bzw. individueller Klapp- und Faltwohnwagen spezialisiert haben. Es lohnt sich, deren Wohnwagen einmal näher zu betrachten.