wie man ein Schutzdach für Wohnwagen richtig auswählt

Ein gutes Wohnwagen Schutzdach ist sowohl im Winter, als auch im Sommer von großem Nutzen. Jedoch bieten nur gute Modelle einen zuverlässigen Schutz.

Auch wenn ein Wohnwagen eigentlich so konstruiert ist, dass seine Außenhülle mit vielen Belastungen zurechtkommt und wirklich einiges wegstecken kann, ist es in bestimmten Situationen dennoch empfehlenswert, für einen zusätzlichen Schutz zu sorgen. Vor allem bei extremen Wetterbedingungen, wie beispielsweise hohen Temperaturen oder auch bei Schneefall ist es gut, Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Zu diesen Schutzmaßnahmen zählt auch das Schutzdach für Wohnwagen.

Die Gründe, weshalb es sich lohnt, solch ein Schutzdach an seinem Caravan anbringen, können ganz unterschiedlich sein. Bei hohen Außentemperaturen kann es zum Beispiel vorkommen, dass sich die Außenhülle stark aufheizt. Zwar sind die Dächer von Reisemobilen heutzutage sehr gut geschützt, aber dennoch können sie sich unter Umständen aufheizen, was letzten Endes zu einem deutlichen Temperaturanstieg im Inneren führt. Und wenn sich ein Caravan erst einmal richtig aufgeheizt hat, macht das Camping keinen Spaß mehr.

Wenn man über dem Wohnwagen ein Schutzdach anbringt, sieht es gleich ganz anders aus. Dieses Dach fängt die Sonnenstrahlen ab und sorgt für Schatten. Somit ist der Caravan geschützt und kann sich nicht so schnell aufheizen. Selbst Vorzelte können auf diese Weise geschützt werden. Mittlerweile werden auf dem Markt Schützdächer angeboten, die sowohl den Wohnwagen, als auch das Vorzelt überdachen können.

Ein gutes Schutzdach für Wohnwagen zeichnet sich dadurch aus, das es nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter einen hohen Nutzen bietet. In diesem Fall besteht die Aufgabe des Schutzes darin, das eigentliche Wohnwagendach zu entlasten. Schon weniger Zentimeter Schnee können richtig schwer sein und einen Wohnwagen deformieren bzw. sogar zum Einsturz bringen. Ein hochwertiges und vor allem richtig montiertes Wohnwagen Schutzdach schafft ganz schnell Abhilfe: Es fängt den gesamten Schnee ab und übernimmt die Last. Das eigentliche Dach wird stark entlastet. Zum einen können Schutzdächer sowohl beim Wintercamping, als auch bei der Überwinterung des Wohnwagens auf dem Stellplatz eingesetzt werden.

Es dürfte deutlich gemacht worden sein, dass an Schutzdächer vergleichsweise hohe Anforderungen gestellt werden. Deshalb sollte man als Besitzer eines Caravans, der ein Schutzdach kaufen möchte, keinesfalls zu sehr auf den Preis achten. Im Endeffekt kann man von den Vorzügen dieser Schutzmaßnahme nur dann profitieren, wenn auch die Qualität stimmt. Folglich sollte man sich immer nach Markenqualität umsehen. Denn gerade im Winter ist es wichtig, dass das Dach auch einem hohen Schneedruck sicher standhalten kann.