Sonnendach für Wohnwagen

Ein gutes Sonnendach für Wohnwagen muss sicher zu befestigen sein. Ein gebrauchter Sonnenschutz für den Caravan ist eine günstige Alternative.

Während des Sommers kann es im Caravan unter Umständen ganz schön warm bzw. regelrecht heiß werden. Wenn der Himmel nicht bewölkt ist und die Sonneneinstrahlung direkt auf den Wohnwagen und vor allem auf dessen Fenster trifft, kann die Innentemperatur sehr deutlich ansteigen. Dann ist es nicht gerade angenehm, sich darin aufzuhalten - es sei denn, man sorgt für einen Sonnenschutz.

Im Grunde existieren mehrere Möglichkeiten, um einen Anstieg der Temperatur zu verhindern. So gibt es zum Beispiel Camper, die auf eine aktiviere Klimatisierung setzen. Diese ist jedoch nicht immer günstig. Wie schon erwähnt wurde, kann auch ein Sonnenschutz weiterhelfen. Vor allem das Sonnendach für Wohnwagen gilt als gefragt. Es verkörpert einen guten Schattenspender, der einen großen Nutzen bietet.

Häufig nur eine Alternative zum Vorzelt

Wenn von Sonnendächern gesprochen wird, so können im Campingbereich verschiedene Lösungen gemeint sein. Wer sich im Fachhandel auf die Suche begibt, wird relativ schnell feststellen, dass es etliche Modelle gibt, die man direkt am Caravan anbringt und die in erster Linie als Schattenspender für einen Bereich dienen, der sich vor oder neben dem Wohnwagen befindet. Häufig handelt es sich um nichts anderes als um Alternativen zum Vorzelt. Mit einem solchen Sonnendach wird einfach nur eine große Schattenfläche erzeugt. Je nach Hersteller wird eine entsprechende Lösung auch als Sonnensegel bezeichnet.

Auf der anderen Seite existieren Sonnenschutzlösungen, die in der Tat für den Caravan gedacht sind und dabei helfen sollen, diesen vor der Sonnenstrahlung zu schützen. Zwar mag ein guter Wohnwagen über eine entsprechende Außenwand mit Isolierung verfügen, doch ein zusätzlicher Sonnenschutz schadet nicht. Im Handel für Campingzubehör werden Systeme angeboten, die man direkt am Wohnwagendach anbringt. So ein Schutzdach überragt das Caravandach in Länge und Breite, um somit den gewünschten Schatten zu spenden.

Ein Wohnwagen Sonnendach kann sehr günstig sein

Obwohl der gespendet Schatten einen hohen Komfort bieten kann, ist nicht jeder Camper dazu bereit, einen hohen Preis für solch eine Sonnenschutzlösung zu bezahlen. Allerdings ist dies auch gar nicht erforderlich. Schon für relativ wenig Geld besteht die Möglichkeit, eine gute Lösung zu kaufen. Teilweise werden entsprechende Systeme sogar direkt von den Wohnwagenherstellern angeboten. Weil Produkte, die direkt vom Hersteller stammen, nicht immer ganz so preiswert sind, bietet es sich an, Ausschau nach anderen Lösungen zu halten.

Ob man einen Caravan oder ein Wohnmobil entsprechend ausstatten möchte, ist im Grunde egal. Im Fachhandel sowie auch auf dem Gebrauchtmarkt findet man relativ viele Angebote. Vor allem gebrauchte Sonnendächer können relativ preiswert sein. Vor dem Kauf sollte jedoch unbedingt überprüft werden, ob sie sich am Campingfahrzeug sicher befestigen lassen.

Wer eine maßgeschneiderte Lösung sucht und außerdem hohe Kosten scheut, kann den Schutz auch selber bauen. Allerdings sollte man über handwerkliches Geschick verfügen und sich in der Lage befinden, die einzelnen Materialien (vor allem Alustangen, Schnüre und Leinenstoff) günstig zu beschaffen. Zudem sollte ausreichend Zeit vorhanden sein, da es normalerweise einige Stunden dauert, einen guten Sonnenschutz zu bauen. Zumal es nur wenige Anleitungen gibt. Je nach Caravan muss die Befestigung ohnehin anders erfolgen.