Nur hochwertige Stützböcke beim Camping verwenden

Wer Stützböcke für Wohnwagen oder Wohnmobil sucht, sollte durchweg auf Qualität setzen. Die Böcke müssen belastbar und außerdem fein verstellbar sein.

Natürlich kann man einen Caravan nicht einfach vom Pkw abhängen und ihn dann direkt begehen. Zunächst einmal ist es erforderlich, den Caravan richtig aufzustellen. Ein wesentlicher Bestandteil des Aufstellens ist das Ausrichten. Es geht darum, den Wohnwagen so aufzustellen, dass er im Wasser steht bzw. absolut wagerecht ausgerichtet ist.

Jedoch gestaltet sich das Ausrichten nicht so leicht, wie viele Außenstehende annehmen. Die Schwierigkeiten macht häufig der Boden. Oftmals ist der Untergrund nicht eben, weshalb Wohnwagen oder auch Wohnmobile erst einmal schief stehen. Um dies auszugleichen, gilt es mit Stützen zu arbeiten. Im Wesentlichen wird hierbei auf Kurbelstützen und Stützböcke gesetzt.

Mit guten Stützen zum besten Ergebnis kommen

Ein Stützbock ist im Grunde nichts anderes als eine Kurbelstütze. Er stellt lediglich eine spezielle Form von dieser Art von Stütze dar. Er zeichnet sich in erster Linie dadurch aus, dass er über mehrere solide Stützbeine verfügt und es somit erlaubt, viel Kraft auszuüben, ohne gleich im Boden einzusinken. Dies ist ein ganz entscheidender Punkt: Wer Stützböcke für das Camping kaufen möchte, sollte unbedingt auf die Stützfüße achten. Diese sollten möglichst großflächig sein, um einen guten Schutz gegen Einsinken zu bieten.

Wenn man sich im Handel für Caravanzubehör umsieht, so fällt auf, dass viele Stützen aus Kunststoff gefertigt sind. Einige davon gelten als belastbar und sind durchaus zu empfehlen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, entscheidet sich für Stützen, die aus Stahl oder Aluminium gefertigt sind. Metall ist einfach stabiler und überzeugt daher auch mit einer längeren Lebensdauer. Zumal Alu-Stützböcke sehr leicht sind und man das höhere Gewicht eigentlich vernachlässigen kann.

Stützböcke gibt es online in großer Auswahl

Die Auswahl der regionalen Händler kann sich häufig nur bedingt sehen lassen. Zwar wird man im guten Fachhandel für Wohnwagenzubehör durchaus auf den einen oder anderen Stützbock stoßen, doch ob das jeweilige Modell wirklich überzeugt, ist eine andere Frage. Wie schon erwähnt wurde, muss die Caravanstütze am Ende belastbar sein, weshalb sie auch von einem guten Hersteller stammen muss.

Um auf eine größere Auswahl schauen zu können, bietet es sich daher an, online zu suchen. Mehrere Onlinehändler haben verschiedene Modelle zur Auswahl stehen und können außerdem mit ihren Preisen punkten. Oftmals sind die Preise ein ganzes Stück niedriger bemessen, weshalb man letztlich bares Geld sparen kann. Da nicht jeder Onlineshop günstig ist, sollte man zuvor jedoch unbedingt einen Preisvergleich durchführen.