Wohnmobil kaufen und dabei richtig sparen

Wenn man ein Wohnmobil kaufen möchte, kann es richtig teuer werden. Aber es geht auch günstiger, nämlich indem man beim Kauf professionell vorgeht.

Zweifelsfrei bietet das Wohnmobil in Sachen Caravaning den mit Abstand größten Komfort. Da wundert es auch nicht, dass sehr viele Camper den Traum haben oder teilweise sogar ernsthaft mit dem Gedanken spielen, ein solches Reisemobil anzuschaffen. Allerdings ist auch klar, dass ein Wohnmobil nicht gerade billig ist. Wer mit solch einem Campinggefährt auf Tour gehen möchte, muss zunächst einmal eine ordentliche Stange Geld auf den Tisch legen.

Zumindest trifft dies zu, wenn man ein neues Wohnmobil kaufen möchte. Denn neue Wohnmobile sind erstaunlich kostspielig, selbst die Einstiegsmodelle. Grund ist vor allem der Qualitätsanstieg, der schon seit einigen Jahren festzustellen ist. Um sich gegen die Mitbewerber behaupten zu können, haben die Wohnmobilhersteller die Qualität ihrer Fahrzeuge ganz schön nach oben geschraubt. Inzwischen warten selbst die Fahrzeuge der Einsteigerklasse mit einer beeindruckenden Ausstattung auf, wodurch sich nicht gerade billiger werden.

Auch was das obere Ende der Preisskala betrifft, so kann man manchmal nur staunen. Gerade das Luxussegment hat sich sehr stark entwickelt: Immer mehr Wohnmobilhersteller haben Luxuswohnmobile im Programm oder bieten sehr kostspielige Umbauten an. Wer solch ein Wohnmobil kaufen möchte, muss in der Tat vermögend sein: Der Otto-Normalverbraucher kann sich ein solches Fahrzeug nicht leisten.

Auf der anderen Seite kann man Wohnmobile aber auch günstig kaufen. Schließlich kommt es auch immer ganz darauf an, wie alt das Fahrzeug ist. Dem preisbewussten Camper dürfte klar sein, dass er nicht zwingend ein neues Campinggefährt kaufen muss. Im Hinblick auf den Kaufpreis stellen gebrauchte Wohnmobile auf jeden Fall die bessere Lösung dar. Zumal sich die meisten gebrauchten Fahrzeuge ohnehin in einem sehr guten Zustand befinden: Zwar können sie unter Umständen ein paar Jahre auf dem Buckel haben, aber dennoch werden auf dem Markt sehr viele Fahrzeuge angeboten, die kaum gefahren wurden und sich in einem neuwertigen Zustand befinden.

Sofern man nicht zwingend den Anspruch hegt, ein neues Reisemobil kaufen zu wollen, sollte man in der Tat einmal darüber nachdenken, ob es nicht ausreichend ist, ein gebrauchtes Modell zu erstehen. Camper, die ein gebrauchtes Wohnmobil kaufen, sparen zumeist eine Menge Geld, wodurch es ihnen im Endeffekt erst möglich wird, den Traum vom eigenen Reisemobil zu erfüllen.