Tipps um Wohnwagenfenster zu auszutauschen

Über gute Shops kann man Wohnwagenfenster günstig tauschen. Zum Reparieren sowie auch zum Nachrüsten gibt es viele interessante Angebote.

Nicht jeder Wohnwagenbesitzer ist mit den Fenstern seines Campinggefährts zufrieden. Es kommt häufiger vor, dass Leute etwas an den Fenstern zu kritisieren haben. Dies gilt vor allem für Wohnwagen und Wohnmobile, die schon etwas älter sind. Im Lauf der Zeit können sich die Fenster verziehen, sodass es beispielsweise durch die Fensterrahmen zieht. Kalte Zugluft ist jedoch unerwünscht, weshalb schnell die Frage aufkommt, wie das Problem gelöst werden kann. Ein weiteres Problem stellen Kratzer darf. Nur selten sind die Fenster aus echtem Glas gefertigt. Meist setzen die Hersteller auf Acrylglas, das als anfällig für Kratzer gilt. Sind erst einmal zu viele Kratzer im Fenster, wird die Sicht stark getrübt.

So mancher Camper hat zu bemängeln, dass es in seinem Caravan generell zu dunkel ist. Gerade wenn die Caravanfenster nicht ganz so groß bemessen sind, reicht der Lichteinfall nicht immer aus. Möchte man dies ändern, bleibt nur eine Möglichkeit, es gilt neue bzw. größere Fenster einzusetzen. Auch zusätzliche Wohnwagenfenster und Dachluken können dazu beitragen, den Lichteinfall zu verstärken.

Ohne Ersatzteile geht es bei der Fensterreparatur meist nicht

Liegt ein Problem mit dem Fensterrahmen vor, wie es einleitend beschrieben wurde, kommt man um die Beschaffung von Ersatzteilen häufig nicht herum. Wenn alte Fensterrahmen verzogen sind, wechselt man sie am besten aus. In so einer Situation kommt es darauf an, entsprechende Ersatzteile zu finden. Je nach Fensterhersteller ist es um diese Aufgabe anders bestellt. Teilweise ist es durchaus möglich, einzelne Teile, wie beispielsweise Rahmen oder Fenstereinsätze, zu kaufen. Unter Umständen ist diese Möglichkeit nicht gegeben, so dass man auf vollständige Fenster ausweichen muss.

Zur Vermeidung hoher Kosten spielt so mancher Caravanbesitzer mit dem Gedanken, die benötigten Fenster nicht neu zu kaufen. Gebrauchte Fenster sollen angeschafft werden, um somit hohen Preisen entrinnen zu können. Ob sich diese Vorgehensweise lohnt, hängt jedoch vom Einzelfall ab. Teilweise kann man auf dem Gebrauchtmarkt tatsächlich sehr schöne Fenster finden. Manchmal können die angebotenen Wohnwagenfenster hingegen überhaupt nicht überzeugen, weil sie beispielsweise verzogen sind oder zu viele Kratzer aufweisen.

Generell ist es deshalb am besten, neue Fenster zu kaufen. Natürlich sind neue Caravanfenster (dasselbe gilt selbstverständlich auch für Wohnmobilfenster) nicht unbedingt günstig. Aber dafür erwirbt man Qualität, auf die man sich auch verlassen kann. Zudem ist es möglich, auch größere Fenster einzusetzen, um mehr Licht in den Wohnwagen zu lassen. So gesehen gibt es genügend Gründe, die eindeutig für den Kauf neuer Fenster sprechen.

Wohnwagenfenster richtig kaufen und einbauen

Die Kosten, die mit dem Kauf in Verbindung stehen, hängen von mehreren Faktoren ab. Vor allem Qualität und Größe der Fenster sind zwei bedeutsame Punkte. Grundsätzlich ist es ratsam, hochwertige Fenster zu wählen, die groß bemessen sind. Wer einen hohen Komfort wünscht, sollte darauf achten, dass Zubehör wie Rollos, Fliegenschutz und Fenstermarkise, gleich mitgeliefert werden bzw. diese zum Lieferumfang zählen.

Aber auch die Wahl des Händlers ist nicht zu unterschätzen. Denn nicht jeder Händler für Wohnwagenzubehör kann gute Preise machen. Clevere Wohnwagenbesitzer vergleichen die Preise daher im Internet und kaufen dann bei einem Onlineshop ein. Auf diese Weise ist es möglich, deutlich günstiger einzukaufen und bares Geld zu sparen.

Ein ebenfalls sehr wichtiger Punkt ist der eigentliche Einbau. Es ist ganz klar, dass man sich an das Einbauen nur dann heranwagen sollte, wenn man über die entsprechenden Fähigkeiten verfügt. Sollten diese fehlen, überlässt man die Montage lieber einem Fachbetrieb bzw. einer Wohnwagenwerkstatt. Zwar mag dies zu weiteren Kosten führen, doch ein zuverlässiger Einbau ist wichtig, damit die Isolierung des Wohnwagens nicht beschädigt wird. Eine fachgerechte Ausführung ist letztlich unverzichtbar.