So wird ein Autokredit Vergleich professionell durchgeführt

Wie Sie beim Autokredit Vergleich richtig vorgehen, damit am Ende eine Autofinanzierung abgeschlossen wird, die sehr niedrige Kosten verspricht.

Wenn es um Autodarlehen geht, gilt es aufzupassen. Die Zinssätze der einzelnen Banken können nämlich sehr unterschiedlich sein. Sollte man nicht aufpassen bzw. keinen Kreditvergleich durchführen, sondern das erstbeste Darlehen abschließen, verschenkt man unter Umständen richtig viel Geld.

Die Zinsunterschiede sind in der Tat nicht zu unterschätzen. Potentielle Autokäufer sollen sich deshalb nicht nur Zeit für die Suche nach dem passenden Pkw nehmen, sondern auch Finanzierungsangebote vergleichen. Zwar mag ein solcher Vergleich nicht unbedingt sehr spannend sein, aber letztlich rechnet sich der Aufwand: Beim Autokredit kann oft eine satte Ersparnis erzielt werden.

Autokredite am besten immer vergleichen

Manchmal bekommt man zu hören, dass ein Autokredit Vergleich nicht erforderlich sein, wenn es darum geht, einen Neuwagen zu finanzieren. Die Begründung ist meist simpel: Bei der Finanzierung von Neufahrzeugen seien die Autobanken unschlagbar günstig. Im Allgemeinen kann dieser Aussage zugestimmt werden. In den meisten Fällen gelingt es tatsächlich nicht, eine günstige Bank zu finden. Allerdings gibt es keine Gewissheit. Je nach Autohändler und Kreditangebote ist es unter Umständen möglich, bei einer anderen Bank günstiger zu finanzieren.

Daher ist es ratsam, in jedem Fall einen Finanzierungsvergleich durchzuführen. Ganz egal ob man einen Neuwagen, Jahreswagen oder Gebrauchtwagen finanzieren möchte: Nur wenn man einen Autokredit Vergleich durchführt, hat man am Ende die Gewissheit, den gewünschten Autokredit in der Tat bei einer günstigen Bank aufnehmen zu können.

Wie man beim Vergleich der Autodarlehen am besten vorgeht

Häufig fragen sich Kaufinteressenten, wie sie beim Vergleichen von Autokrediten am besten vorgehen sollen. Dabei ist das Prinzip relativ simpel: Man sollte sich verbindliche Finanzierungsangebote einholen. Mit verbindlich ist gemeint, dass der Zinssatz dem Zinssatz entspricht, den man später entrichten müsste. Das eigentliche Finanzierungsangebot sollte natürlich unverbindlich bleiben.

Die Anzahl der Banken, die man zu diesem Zweck aufsuchen kann, ist größer, als viele Leute denken. Neben der Autobank des Autohändlers kommen noch regionale Banken und Direktbanken in Frage. Vor allem die Direktfinanzierer gelten als günstig, wobei deren Anzahl natürlich besonders groß ist. Deshalb besteht eine gute Methode darin, eine Vorauswahl über das Internet zu treffen. Per Online-Kreditvergleich ermittelt man die günstigsten Direktbanken, um dann bei diesen Instituten konkrete Angebote anzufragen.

Auch auf die Finanzierungsgestaltung achten

Wer einen Autokredit Vergleich durchführt, muss dabei auch richtig vorgehen. Viele Interessenten machen den Fehler, ausschließlich die Zinssätze der Kfz-Finanzierungen zu vergleichen. Allerdings führt diese Vorgehensweise nicht immer zum Ziel. Sollten die Kreditbeträge unterschiedlich hoch sein, weil beispielsweise einige Angebote mit und andere ohne Anzahlung aufgebaut sind, kann es bereits Abweichungen im Hinblick auf die gesamten Zinskosten kommen. Unterschiedlich hohe Kreditraten und Schlussraten tragen dazu bei. Vor allem die klassische 3-Wege Finanzierung, bei welcher man das Auto nach Ablauf der Finanzierungsdauer weiterfinanzieren oder auch zurückgeben kann, gilt als riskant: Oftmals ist die Zinsbelastung enorm hoch.

Beim Vergleichen ist es daher wichtig, auf die Gesamtkosten zu achten, die während der Laufzeit entstehen. Ein Kreditrechner kann dabei helfen, das richtige Autodarlehen zu identifizieren.