So schließen Fahrzeughalter die richtige Autoversicherung ab

Fahrzeughalter sollten bei der Autoversicherung auf einen günstigen Beitrag und starke Leistungen achten. Nur ein Vergleich hilft wirklich weiter.

Es kommt relativ häufig vor, dass sich Autobesitzer für den Abschluss der Kfz-Versicherung bzw. die vorherige Auswahl keine Zeit nehmen. Hierbei handelt es sich um ein Problem, das vor allem Autokäufer betrifft: Das Auto ist bereits angeschafft und nun soll es ganz schnell zugelassen werden, damit man endlich am Straßenverkehr teilnehmen kann. Dementsprechend bleibt keine Zeit für die Versicherungssuche.

Ein weiterer Fehler, der häufig begangen wird, besteht darin, keine Versicherungsangebote einzuholen und zu vergleichen. So mancher Autofahrer ist felsenfest der Meinung, schon seit Jahren beim besten Anbieter versichert zu sein, obwohl dies meist gar nicht der Fall ist. Zwar ist es möglich, dass eine Autoversicherung vor zahlreichen Jahren bei diesem Anbieter einmal günstig gewesen ist, doch inzwischen kann die Situation ganz anders aussehen.

Versicherungen online abschließen und sparen

In den letzten Jahren hat sich gerade bei den Fahrzeugversicherungen eine Menge getan. Zunehmend mehr Kfz-Versicherungen können ausschließlich online abgeschlossen werden, was für den Versicherungsnehmer bedeutet, von maßgeblichen Beitragsvorteilen profitieren zu können. Wer seine Autoversicherung beim örtlichen Versicherungsvertreter abschließt, zahlt deshalb häufig drauf: Unter Umständen kann zwar auch in örtlichen Versicherungsbüros ein günstiger Versicherungsschutz erlangt werden, doch eine Garantie hat man nicht.

Im Allgemeinen ist es daher ratsam, auf Kfz-Versicherungen zu setzen, die online angeboten werden. Der Onlineabschluss macht sich bezahlt: Häufig lockt eine satte Beitragsersparnis gegenüber dem Abschluss über ein Versicherungsbüro. Gerade preisbewusste Autofahrer sollten deshalb nicht voreilig handeln, sondern bewusst auf einen Versicherungsvergleich setzen.

Beiträge von Kfz-Versicherungen richtig vergleichen

Ein Kfz-Versicherungsvergleich ist heutzutage relativ schnell durchgeführt. Schließlich gibt es heutzutage unzählige Vergleichsportale, die mit entsprechenden Versicherungsrechnern aufwarten. Es reicht im Regelfall aus, die wichtigsten Rahmendaten anzugeben. Hierbei ist es hilfreich, den Fahrzeugschein bzw. die Zulassungsbescheinigung zur Hand zu haben. Sind die wichtigsten Daten eingegeben, reicht ein Mausklick häufig schon aus, um die günstigsten Versicherungstarife ausfindig zu machen.

Allerdings ist es empfehlenswert, sich nicht nur auf einen Onlinevergleich zu verlassen. Gerade weil sich der Aufwand in Grenzen hält, sollte man ruhig ein wenig mehr Zeit investieren und mehrere Autoversicherungsvergleiche nutzen. Mit dieser simplen Maßnahme kann man sich gut absichern.

Auf was es bei der Autoversicherung noch ankommt

Eine gute Autoversicherung zeichnet sich jedoch durch mehr, als nur eine niedrige Prämie aus. Zwar sollte der Versicherungsschutz günstig sein, aber auch die enthaltenen Leistungen müssen überzeugen können. Denn sollte es einmal zu einem Schadensfall kommen, muss ein Schutz greifen, der nicht zum Risiko wird.

Beim Vergleichen von Versicherungsangeboten ist es daher wichtig, die beinhalteten Leistungen ebenfalls zu berücksichtigen. Welche Leistungen enthalten sein sollten, kommt natürlich auf die persönlichen Anforderungen ab. Absolut wichtig sind beispielsweise ausreichend hohe Deckungssummen. Gerade die Kfz-Haftpflichtversicherung sollte mit großzügigen Versicherungssummen ausgestattet sein, damit man im Schadensfall optimal abgesichert ist.

Welche ergänzenden Leistungen eine Teilkaskoversicherung oder Vollkaskoversicherung umfassen sollte, hängt auch vom Pkw ab, der versichert werden soll. Gerade bei neuen Fahrzeugen (Neuwagen oder Jahreswagen) sollte beispielsweise eine Kaufpreisentschädigung oder Neupreisentschädigung nicht fehlen. Aber auch weitere Leistungen, wie zum Beispiel die Abdeckung von Marderschäden, können für so manchen Autofahrer sehr hilfreich sein.