Wertvolle Hinweise zur Carport Baugenehmigung

So erfahren Sie, ob für Ihr geplantes Carport eine Baugenehmigung benötigt wird oder nicht. Ob ein Bauantrag gestellt werden muss, hängt vom Standort ab.

Sehr viele Grundstückseigentümer können sich heutzutage vorstellen, ein Carport zu errichten und dieses als praktischen Unterstellplatz für ihr Auto zu nutzen. Dennoch ist die Zurückhaltung am Ende doch sehr groß. Dies liegt nicht selten an der Unwissenheit hinsichtlich des Bauantrags: Viele Leute wissen nicht genau, ob sie einen Bauantrag stellen müssen, um auf ihrem Grundstück ein Carport errichten zu müssen.

Zunächst einmal muss gesagt werden, dass es immer erfreulich ist, wenn Leute sich mit diesem Thema beschäftigen. Es ist besser, sich im Vorfeld zu informieren und dann ggf. ein Carport mit vorliegender Genehmigung zu errichten, als auf die Baugenehmigung zu verzichten und ein Risiko einzugehen. Denn sollte die Errichtung genehmigungspflichtig sein und zugleich nicht vorliegen, kann man in Schwierigkeiten mit dem Bauamt geraten, die im Grunde vollkommen unnötig sind.

Es kommt immer auf das Bundesland an

Üblicherweise sind Garagen und Carports genehmigungspflichtig. Ob man für ei Carport eine Baugenehmigung zwingend benötigt, kann an dieser Stelle trotzdem nicht verbindlich gesagt werden. Letztlich ist es nämlich so, dass es immer auf das jeweilige Bundesland ankommt. Es gibt Bundesländer, in denen man Carports ohne Baugenehmigung errichten kann bzw. in denen kein Bauantrag gestellt werden muss. In anderen Bundesländern ist es hingegen erforderlich, diesen Weg zu gehen und die bauliche Maßnahme zunächst einmal genehmigen zu lassen.

Ob es nun um ein klassisches Carport, ein Doppelcarport oder ein Anlehncarport geht, ist im Grunde genommen egal. Sollte eine Genehmigungspflicht existieren, bleibt einem keine andere Wahl, als einen Antrag zu stellen und darauf zu hoffen, dass dieser von der zuständigen Behörde genehmigt wird, damit man mit der Errichtung schon möglichst bald beginnen kann.

Eine Baugenehmigung für ein Carport ist zumeist schnell eingeholt

Um sich Klarheit dahingehend zu verschaffen, ob eine Genehmigung benötigt wird, existieren mehrere Möglichkeiten. Viele Interessenten wenden sich an die Handwerksbetriebe, die Carports errichten oder an die Hersteller entsprechender Bausätze. Am sichersten ist es jedoch, sich mit der zuständen Behörde bzw. sich mit dem Bauamt in Verbindung zu setzen und dort einfach nachzufragen.

Viele Leute haben Angst, dass ihr Antrag auf eine Baugenehmigung für ein Carport abgelehnt werden könnte. Allerdings sollte man nicht so negativ denken. Wenn der Antrag richtig gestellt und vor allem ordentlich begründet wird, ist in den meisten Städten und Gemeinden eine Genehmigung schnell eingeholt.