Warum es sinnvoll ist, ein Carport zu kaufen

Das Carport ist äußerst gefragt. Es gibt viele Modelle und Möglichkeiten, um Carports zu errichten. Erfahren Sie, worauf es ankommt und was günstig ist.

Für die meisten Leute ist das Auto wesentlich mehr, als nur ein Fortbewegungsmittel. Es ist der Stolz eines jedes Einzelnen und wird sogar oftmals als Statussymbol betrachtet. Deshalb ist klar, dass es auch wichtig ist, das Auto entsprechend sicher zu parken. Natürlich kann man auf im Freien auf einem Stellplatz parken. Allerdings ziehen es viele Leute vor, ein Carport oder eine Garage zu nutzen: Dort ist das Auto wesentlich sicherer abgestellt.

Carports erhalten immer häufiger den Vorzug

Das Interesse an Carports hat in den vergangenen Jahren sehr stark zugenommen. Bis gegen Ende der 1990er war das Interesse der Autobesitzer noch vergleichsweise gering. Doch seither hat es sehr stark angezogen: Immer mehr Autobesitzer treffen heutzutage die Entscheidung, auf ihrem Grundstück ein Carport zu errichten, um somit einen guten und zuverlässigen Schutz für das Auto zu erschaffen.

Es ist regelrecht beeindruckend, wie sehr das Interesse zugenommen hat und wie viele Unterstände für die Fahrzeuge heutzutage aufgestellt werden. Früher handelte es sich häufig um eine vergleichsweise kostengünstige Notlösung, heutzutage wird dem Carport sogar oftmals der Vorzug gegenüber der Garage gegeben. Grund sind die Vorteile, die es mit sich bringt.

Es sind die niedrigen Kosten, die so viele Autobesitzer überzeugen

Genau betrachtet existieren gleich mehrere Gründe, weshalb immer mehr Autofahrer die Entscheidung treffen, ein Carport zu errichten. Der Hauptgrund ist schnell gefunden: Gegenüber dem Bau einer Garage ist ein Carport deutlich günstiger. Die Kosten durch Kauf und Aufbau fallen vergleichsweise niedrig aus, weshalb oftmals eine Menge Geld gespart werden kann. Gleichzeitig bieten Carports einen guten Schutz: Weil sie größtenteils an den Seiten offen sind, kann eine sehr gute Durchlüftung erfolgen. Feuchtigkeit, die sich nach dem Fahren am Fahrzeugboden abgelagert hat, verschwindet schneller, wodurch das Fahrzeug besser geschützt wird.

Auch was die Genehmigung betrifft, so ist es um das Carport einfach besser bestellt. In vielen Bundeslängern ist es erforderlich, einen Bauantrag zu stellen, um eine Baugenehmigung zu erhalten. Gegenüber dem Bau einer Garage ist die Genehmigung meistens viel leichter zu erhalten. In manchen Bundesländern ist die Errichtung sogar ohne Bauantrag zulässig.

Die Kosten für ein Carport hängen von den Materialien ab

Wie hoch die Kosten ausfallen, die durch Kauf und Errichtung eines Carports entstehen, hängen vom jeweiligen Carport-Modell ab. Hierbei spielen Material und Konstruktion eine wichtige Rolle. Heutzutage ist es durchaus möglich, ein vernünftiges Carport für einen Preis bzw. für Kosten in Höhe von rund 500 Euro zu errichten. Je nach Modell können die Kosten aber auch deutlich höhere Ausfallen. Dies trifft insbesondere für das Doppelcaport zu. Außerdem spielt die Dachkonstruktion eine wichtige Rolle.

Ebenso kommt es immer darauf an, ob man den Unterstellplatz für das Auto selbst errichtet, oder ob man ein Unternehmen damit beauftragt. Wer selbst arbeitet, muss mehr Zeit investieren, kann aber im Gegenzug viel Geld sparen.