Elektrisches Garagentor richtig auswählen oder nachrüsten

Ein elektrisches Garagentor bietet zweifelsfrei mehr Komfort. Bei der Nachrüstung gilt es auf einen zuverlässigen und hochwertigen Torantrieb zu setzen.

Es ist alles andere als komfortabel, wenn man jedes Mal aussteigen und das Garagentor von Hand öffnen muss. Die meisten Autofahrer empfinden dies als sehr lästig, insbesondere wenn man es zuvor schon gewöhnt gewesen ist, ein Tor bzw. eine Garage zu nutzen, die mit einem Torantrieb ausgestattet war. Diesen Komfort möchte man in der Regel nicht mehr missen. Sollte man beispielsweise aufgrund eines Umzugs plötzlich eine Garage nutzen, deren Garagentor ohne automatischen Antrieb aufwartet, so sollte man ruhig einmal darüber nachdenken, ob es möglicherweise nicht besser wäre, eine Nachrüstung vorzunehmen.

Gemeint ist ein elektrisches Garagentor, das über einen zuverlässigen Torantrieb verfügt. Auf diese Weise kann der Komfort maßgeblich gesteigert werden: Um das Tor öffnen und in die Garage fahren zu können, braucht man nicht mehr aussteigen. Stattdessen betätigt man kurz den Handsender und schon öffnet sich das Tor der Garage von selbst

Ein elektrisches Garagentor ist schnell nachgerüstet

Um diesen Komfort genießen zu können, muss man im Endeffekt nichts anderes tun, als eine Nachrüstung vornehmen. Diese ist bei den meisten Garagen sehr schnell durchgeführt. In den meisten Fällen ist es sogar so, dass man das alte bzw. das bestehende Tor der Garage weiterhin nutzen kann. Das bestehende Garagentor wird schlichtweg um einen elektrischen Garagentorantrieb ergänzt, welcher fortan den Antrieb übernimmt.

Eine solche Nachrüstung kann bei den meisten Toren in der Tat problemlos durchgeführt werden. Am besten setzt man sich mit einem oder auch gleich mehreren Fachbetrieben in Verbindung, um sich über die bestehenden Möglichkeiten zu informieren. So lange nicht das gesamte Garagentor ausgewechselt werden muss, halten sich die Kosten in Grenzen.

Der Torantrieb muss qualitativ überzeugen

Bei der Auswahl des Torantriebs ist es wichtig, dass man unbedingt auf Qualität setzt. Ein elektrisches Garagentor soll nicht nur in den ersten Monaten, sondern letztlich viele Jahre bzw. sogar Jahrzehnte lang absolut zuverlässig arbeiten. Deshalb sollte man beim Kauf nicht geizen. Es wäre falsch, wegen einem Preisvorteil von ein paar Euro bewusst einen günstigen Garagentorantrieb zu wählen. Dies wäre die falsche Entscheidung. Besser ist es, ein wenig mehr Geld für den Antrieb auszugeben und somit auf moderne Technik zu setzen, die sich durch eine hohe Qualität und Zuverlässigkeit auszeichnet.

Gerade deshalb ist es auch wichtig, dass man sich im ersten Schritt ausführlich informiert und beispielsweise Kataloge und Prospekte von einzelnen Herstellern anfordert. Der elektrische Antrieb muss letztlich überzeugen. Deshalb ist es stets von Vorteil, wenn man sich mit den technischen Daten der einzelnen Geräte beschäftigt hat, damit am Ende die richtige Entscheidung getroffen werden kann.