Wie kann ich eine Garagentor Feder richtig wechseln?

Erst einmal gilt es eine passende Garagentor Feder zu finden, damit ein Austausch erfolgen kann. Man muss vorsichtig sein und man sollte Stahlfedern wählen.

Früher waren so gut wie alle Garagentore mit Federn ausgestattet: Dies trifft zumindest für die so genannten Kipptore zu. Damit diese einen ruhigen bzw. einen gleichmäßigen Lauf aufweisen und sich somit angenehm öffnen und schließen lassen, kann auf den Einsatz von Federn nicht verzichtet werden. Im Grunde genommen sind die heutigen Garagen ebenfalls mit Federn ausgestattet, welche die Tore ein wenig unter Zug setzen. Lediglich bei Rolltoren kann hierauf verzichtet werden.

Nun ist es so, dass eine Garagentor Feder im Lauf der Zeit ganz schön in die Jahre kommen kann. Einwirkungen wie Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen können unter Umständen dazu führen, dass die Federn einer Korrosion unterliegen bzw. sie rosten. Es ist ganz klar, dass von solchen Torfedern eine gewisse Gefahr ausgeht: Sollten sie reißen, kann dabei eine große Kraft freigesetzt werden, die unter Umständen die in der Garagen befindlichen Fahrzeuge oder sogar Personen schädigt. Deshalb darf in solchen Fällen kein Risiko eingegangen werden: Es lohnt sich, einen Wechsel vorzunehmen.

Alte Federn sollte man besser durch gute Stahlfedern ersetzen

Dies soll nicht heißen, dass die Federn ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr zu gebrauchen sind. Hochwertige Federn sind aus gutem Stahl gefertigt und können über Jahrzehnte hinweg problemlos eingesetzt werden. Allerdings gibt es auch Stahlfedern, deren Qualität nicht so hoch bemessen ist. Sollten Mängel festzustellen sein, nimmt man aus Gründen der Sicherheit besser einen Wechsel vor. Weil es den meisten Leuten schwer fällt, den Zustand der Garagentor Federn zu bewerten, ist es immer gut, diese von einem Fachmann begutachten zu lassen.

Eine Garagentor Feder muss exakt passen und vom Experten montiert werden

Den eigentlichen Austausch gilt es nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Es gilt zu wissen, dass es nicht möglich ist, beliebige Stahlfedern am Garagentor zu montieren. Logischerweise muss die neue Feder mit der Spannkraft aufwarten, die zuvor existiert hat. Deshalb muss bei der Auswahl bzw. beim Kauf entsprechender Torfedern auch gut aufgepasst werden. Letztlich muss das Federmodell geeignet sein.

Wie schon erwähnt wurde, kann auf der Feder eines Garagentors eine ordentliche Kraft lasten. Um Federn sicher auszuhängen und neue Stahlfedern einzusetzen, gilt es daher sehr vorsichtig zu sein. Am besten geht man kein Risiko ein. Anstatt es mit eigenen Werkzeugen zu versuchen und sich möglicherweise zu verletzen, wendet man sich lieber an einen Fachmann, der diese Arbeit professionell ausführt.