Das richtige Schwingtor schützt jede Garage zuverlässig

Wer ein zuverlässiges und zugleich günstiges Garagentor sucht, setzt auf das Schwingtor. Es kann auch nachträglich mit einem Torantrieb versehen werden.

Wer eine Garage errichten möchte, verfügt heutzutage über mehr Möglichkeiten denn je zuvor. Dies trifft im Übrigen nicht nur für die Bauform der Garage zu, sondern gilt auch für andere Teilbereiche. Bei einem dieser Teilbereiche handelt es sich um die Wahl des Garagentors. Mittlerweile kann aus mehreren Varianten gewählt werden, die letztlich allesamt als erprobt gelten und jeweils ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile mit sich bringen. Da wundert es auch niemanden, dass einigen Leuten die Entscheidung nicht ganz so leicht fällt.

Sollte man sich nicht entscheiden können, bietet es sich an, auf den Klassiker zu setzen. Gemeint ist das so genannte Schwingtor, welches besonders in Deutschland sehr stark bzw. sogar am meisten verbreitet ist. Oftmals wird es auch als Kipptor bezeichnet. Die meisten Leute kennen diese Art von Garagentor nur zu gut: Beim Öffnen wird das gesamte Tor in einem Zug in kreisförmiger Bewegung bzw. in einem Bogen hochgefahren.

Schwingtore sind preiswert und bieten viel Sicherheit

Natürlich gibt es einen Grund, weshalb das Schwingtor so sehr verbreitet ist. Der Hauptgrund besteht darin, dass das Schwingtor ein sehr hohes Maß an Sicherheit bieten kann. Letztlich handelt es sich um ein großes, solides Element, welches die Garageneinfahrt sicher abdeckt und schützt. Zugleich sind diese Tore sehr robust verarbeitet, weshalb sie auch nicht so schnell beschädigt werden können.

Es ist aber auch der Preis, der für diese Variante spricht: Weil Kipptore im Bereich des Garagenbaus bereits seit mehreren Jahrzehnten als fest etabliert gelten, können sie heutzutage sehr schnell bzw. kostengünstig produziert werden. Das Ergebnis sind hochwertige und dennoch vergleichsweise preiswerte Garagentore.

Das Kipptor gilt als äußerst wartungsfrei

Ein weiterer Grund, der für die Wahl des Schwingtors steht, ist die zuverlässige Funktionsweise. Letztlich wird das Garagentor auf einer Schienenkonstruktion geführt, welche sehr simpel und zugleich zuverlässig umgesetzt werden kann. Das Ergebnis ist ein hohes Maß an Robustheit. Daher arbeiten Kipptore in der Regel mehrere Jahrzehnte lang absolut zuverlässig.

Im Übrigen existiert eine große Auswahl an Torantrieben, mit denen Schwingtore automatisiert werden können. Gleichzeitig ist es so, dass man nicht von Begin an auf einen Garagentorantrieb setzen muss. Es ist möglich, erst einmal eine preiswerte Garage zu ersetzen und einen guten Torantrieb zu einem späteren Zeitpunkt nachzurüsten.