Kühlwasserheizung nachrüsten und Komfort erleben

Die Nachrüstung einer Kühlwasserheizung lohnt sich zweifelsfrei. Die Kosten sind nicht hoch und die Autoheizung kommt viel schneller auf Betriebstemperatur.

Im Grunde ist es äußerst erfreulich, dass die Automotoren immer effizienter werden, schließlich profitiert man als Autobesitzer von einem geringeren Kraftstoffverbrauch. Allerdings bringt die gestiegene Effizienz einen Nachteil mit sich. Dieser Nachteil besteht darin, dass die Autoheizungen nicht mehr so schnell auf Betriebstemperatur kommen.

Letztendlich kommt es immer auf das jeweilige Automodell und dessen Motorisierung an. Doch im Allgemeinen kann gesagt werden, dass vor allem Dieselmotoren relativ viel Zeit benötigen, bis sie warm werden. Deshalb gibt es Autoheizungen, die teilweise erst nach 15 Minuten Fahrtzeit einigermaßen warme Luft ausströmen.

Mit einer Zusatzheizung kann dieses Problem gelöst werden. Hierbei wird auf unterschiedliche Technologien gesetzt, unter anderem auch auf die so genannte Kühlwasserheizung. Sie erfreut sich besonders bei den Dieselfahrzeugen einer steigenden Beliebtheit: Immer mehr Hersteller bieten diese Art von Zusatzheizung an.

Die Kühlwasserheizung bringt die Autoheizung schneller auf Touren

Das Grundprinzip, welches sich hinter der Kühlwasserheizung versteckt, ist im Grunde sehr einfach. Wie es der Name bereits verrät, geht es letztendlich darum, das Kühlwasser zu erwärmen. Dies leitet nämlich die Wärmeenergie vom Motor ab, die dann wiederum über die Autoheizung in die Fahrgastzelle transportiert wird. Weil die heutigen Motoren nicht mehr so schnell erhitzen, bietet es sich an, das Kühlwasser gezielt zu erwärmen und somit sicherzustellen, dass die eigentliche Fahrzeugheizung schneller auf Touren kommt.

Dementsprechend kann diese Art von Zusatzheizung nicht unmittelbar warme Luft in die Fahrgastzelle transportieren. Stattdessen basiert die Funktionsweise darauf, dass die eigentliche Heizung unterstützt wird und somit schneller die gewünschte Warmluft liefert. Dieses Prinzip geht im Übrigen auf: Der Unterschied fällt gravierend aus: Schon nach wenigen Minuten strömt warme Luft ins Auto.

Vor der Nachrüstung gilt es Angebote einzuholen

Mittlerweile ist es möglich, die Kühlwasserheizung direkt ab Werk einbauen zu lassen. Allerdings gibt es noch nicht ganz so viele Autokäufer, die diese Möglichkeit auch nutzen. Daher wird in der Praxis vor allem auf die Nachrüstung gesetzt, die sich zum Glück relativ einfach gestaltet. Der Einbau kann verhältnismäßig schnell vonstatten gehen - sofern er von einer guten Werkstatt durchgeführt wird.

Was die Kosten betrifft, so können die je nach Werkstatt und Hersteller der Zusatzheizung ganz unterschiedlich ausfallen. Deshalb sollten sich Autobesitzer, die sich für das Nachrüsten interessieren, besser mit mehreren Anbietern in Verbindung setzen und erst einmal Angebote einholen, um die Preise vergleichen zu können.