Lenkradheizung nachrüsten und mehr Komfort genießen

Bei jedem Auto können Sie eine Lenkradheizung nachrüsten. Bei der Nachrüstung kommt es darauf an, auf das richtige Lenkrad und gute Technik zu setzen.

Bei niedrigen Außentemperaturen kann im Fahrzeug ganz schön kalt werden. Vor allem wenn das Fahrzeug im Freien geparkt wurde. Doch selbst wenn es aus einer Garage kommt, muss die Innentemperatur nicht immer hoch bemessen sein - und meistens dauert es eine ganze Weile, bis die Fahrzeugheizung warm gibt. Da ist es natürlich praktisch, wenn beispielsweise die Autositze mit einer Sitzheizung ausgestattet sind. Auf der anderen Seite hilft diese natürlich nichts, wenn das Lenkrad trotzdem kalt ist.

Zweifelsfrei ist es in solchen Situationen sehr angenehm, wenn ein kurzer Knopfdruck ausreicht, um das Lenkrad zu beheizen bzw. die Lenkradheizung zu aktivieren. Diese wirkt äußerst schnell, damit sich das Lenkrad gleich viel angenehmer anfüllt. Auf diese Weise kann ein ganz neuer Komfort erlangt werden: Lenkrad und Hände werden schneller warm, was einfach sehr angenehm ist.

Eine Nachrüstung stellt kein Problem dar

Nun ist es jedoch nicht immer so, dass ein Auto mit einer Lenkradheizung ausgestattet ist. Zum Glück kann man diese auch nachrüsten. Die Nachrüstung einer Lenkradheizung kann im Grunde bei jedem Fahrzeug vorgenommen werden - Einschränkungen existieren letztlich keine. Wie man beim Lenkrad nachrüsten vorgeht, hängt ganz vom Fahrzeugmodell ab.

Das Fahrzeugmodell spielt eine ganz wichtige Rolle: Es gibt Fahrzeuge, die bereits ab Werk mit einer solchen Heizung bzw. mit beheiztem Lenkrad zu haben sind. Im Rahmen der Sonderausstattung ist es immer häufig möglich, dieses zusätzliche Ausstattungsmerkmal zu wählen. Sollte man solch ein Fahrzeug fahren, bietet es sich an, eine originale Lenkradheizung nachrüsten zu lassen. So gestaltet sich die Nachrüstung besonders einfach.

Wer eine Lenkradheizung nachrüsten möchte, sucht besser eine Werkstatt auf

Der Einbau von Originalteilen ist vor allem deshalb so interessant, weil diese immer genau passen und außerdem zuverlässig arbeiten. Aber auch sonst ist es möglich, die Nachrüstung durchzuführen, wobei es dann häufig erforderlich ist, auf universelle Ersatzteile oder Nachrüstsätze auszuweichen.

Die eigentliche Arbeit lässt man am besten in einer Fachwerkstatt ausführen. Bei Arbeiten am Lenkrad gilt es heutzutage sehr vorsichtig zu sein, was unter anderem auch am Airbag liegt. Damit beim Abnehmen des Lenkrads nichts passiert bzw. der Airbag nicht auslöst, gilt es sich gut auszukennen. Deshalb sucht man besser eine gute Kfz-Werkstatt (zuvor sollte man Angebote einholen und vergleichen) auf, um die Lenkradheizung am eigenen Auto von Experten nachrüsten zu lassen.