Wie Sie die richtige Autobatterie kaufen

Beim Kauf einer Autobatterie kommt es auf viele Punkte an. Spannung und Kapazität müssen stimmen. Außerdem sollten Hersteller und Preis überzeugen.

Sofern man die Batterie seines Autos ordentlich behandelt bzw. sie richtig pflegt, kann diese eine hohe Lebensdauer erreichen. Wartung ist bei Fahrzeugbatterien sehr wichtig: Autofahrer, die ihre Batterien korrekt warten, müssen sich nicht so bald um den Kauf einer neuen Batterie kümmern. Auf der anderen Seite muss gesagt werden, dass sich ein Kauf nicht auf Dauer verzögern lässt. Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an welchem es erforderlich ist, alte Batterien zu ersetzen.

Es ist nicht schwierig, eine neue Kfz-Batterie zu kaufen und diese einzubauen. Gerade wenn man sich im Handel für Autozubehör umsieht und sich beraten lässt, kann man nicht viel falsch machen. Wichtig ist im Wesentlichen nur eine Sache: Die Auswahl muss stimmen. Immerhin gibt es Autobatterien von zahlreichen Herstellern, die zum Teil größere Unterschiede aufweisen. Am Ende kommt es darauf an, dass eine geeignete Batterie in das Fahrzeug eingesetzt wird.

Am besten eine wartungsfreie Starterbatterie wählen

Gleich mehrere Punkte sollten beim Auswählen berücksichtigt werden. Zunächst ist zu erwähnen, dass die Batterie eine ausreichende Kapazität aufweisen muss. Gerade bei größeren Fahrzeugen, die beispielsweise mit zahlreichen Verbrauchern (wie Bildschirmen, Assistenzsystemen etc.) ausgestattet sind, benötigt man einfach starke Autobatterien. Die Ampere-Zahl (angegeben in Ah bzw. Ampere-Stunden) sollte hoch bemessen sein. Wer sich unsicher ist, sieht an der alten Starterbatterie nach, die entsorgt werden muss. Oder man wirft einen Blick in das Fahrzeughandbuch.

Wie einleitend schon erwähnt wurde, spielt das Thema Wartung eine wichtige Rolle. Vor allem Stand von Wasser und Säure gilt es regelmäßig zu kontrollieren. Wer sich diese Arbeit sparen möchte, kauft eine wartungsfreie Batterie. Inzwischen gibt es viele Hersteller, deren Autobatterien als wartungsfrei gelten. Der Nutzen ist ungemein hoch, da einem eine Menge Arbeit erspart wird. Allerdings sollte gerade dann auf Markenqualität gesetzt werden. Diese macht sich zwar am Preis meistens sehr deutlich bemerkbar, aber dafür sind die Batterien deutlich zuverlässiger und überzeugen mit einer langen Nutzungsdauer.

Bei Unsicherheit bietet es sich an, einen Test zu studieren. Automagazine und Automobilclubs testen Autobatterien immer wieder. Fast jedes Jahr wird ein neuer Test veröffentlicht. Die Testergebnisse sowie die zugehörigen Bewertungen können beim Auswählen eine große Hilfe sein.

Man kann eine Autobatterie auch online kaufen

Leider muss gesagt werden, dass die Autobatteriepreise in den vergangenen Jahren ganz schön angezogen haben. Die Batterien sind relativ teuer geworden. Zugleich ist zu erwähnen, dass zwischen den einzelnen Händlern größere Preisunterschiede existieren. Sofern man über ein wenig Zeit verfügt, sollte man nicht nur einen Händler für Autozubehör aufsuchen. Es kann sich richtig lohnen, mehrere Angebote einzuholen bzw. die Preise für einen Vergleich zu erfragen.

Besonders günstig sind einige Onlineshops. Beim Vergleichen der Preise gilt es zu berücksichtigen, dass noch Versandkosten anfallen können. Diese werden nicht immer erlassen, weil Starterbatterien zum Teil relativ schwer sind. Außerdem sollte dann geklärt werden, wie die Entsorgung bzw. die Rücknahme erfolgen kann. Meistens ist es eben doch praktischer, Altbatterien kurzerhand über einen Händler vor Ort fachgerecht entsorgen zu können.