Was beim Kauf einer Sitzerhöhung für Kindersitze wichtig ist

Kindersitze mit Sitzerhöhungen gibt es in großer Vielzahl, bevor man sich jedoch für ein Modell entscheidet sollten verschiedene Dinge beachtet werden.

Damit Kinder während der Fahrt in einem Pkw stets sicher geschützt sind, schreibt der Gesetzgeber spezielle Rückhaltesysteme vor, die zu verwenden sind. Erst bei der Vollendung des 12. Lebensjahres oder aber ab einer Körpergröße von 1,50m besteht keine Pflicht mehr für die Verwendung von Kindersitzen. Autokindersitze werden hierbei in fünf verschiedene Klassen eingeteilt, welche von Klasse 0, der Babyschale bis hin zu Klasse 3 der Kindersitze Sitzerhöhung reichen. Auf diese Weise ist für jede „Gewichtsklasse“ eines Kindes der optimale Kindersitz gegeben und das Kind während der Fahrt sicher geschützt.

Sowohl in Fachgeschäften als auch in Onlineshops ist eine große Auswahl geboten

Bei der Kindersitz Sitzerhöhung handelt es sich, wie das Wort es bereits ausdrückt, um eine Sitzerhöhung. Kinder die eine Sitzerhöhung verwenden, benötigen keinen seitlichen Schutz mehr, sondern lediglich die erhöhte Sitzposition, damit der Anschnallgurt optimal am Körper anliegt. Eine Kindersitze Sitzerhöhung kann in verschiedenen Fachgeschäften sowie in Onlineshops gekauft werden. Der Kauf in einem realen Fachgeschäft sollte hierbei vorgezogen werden, da der Kindersitz hier direkt betrachtet und auf Qualität und Verarbeitung überprüft werden kann.

Unverzichtbar ist das ECE-Prüfzeichen

Sowie jedes andere Kindersitzmodell sollte auch die Kindersitze mit Sitzerhöhung eine Prüfziffer aufweisen. Diese gewährleistet, dass der Kindersitz nach entsprechenden Vorschriften gebaut und geprüft worden ist. Die derzeit aktuelle Prüfversion ist die ECE 44-04. Die Prüfziffer ist meist auf einem orangefarbenen Etikett, welches am Sitz angebracht ist, zu finden. Rückhaltesysteme mit der Ziffer ECE 44-02 sind bereits veraltete Systeme und dürfen nicht mehr verwendet werden und sollten auf jeden Fall durch eine neue Kindersitze Sitzerhöhung ersetzt werden.

Die Rückhaltesicherung sollte stets richtig angebracht werden

Beim Einbau der Autokindersitze sollte stets darauf geachtet werden, dass diese richtig auf den Rücksitz angebracht wird. Ansonsten bietet diese keinen ausreichenden Schutz. Jedem Kindersitzmodell liegt aus diesem Grund eine Anleitung mit bei, wie der Sitz richtig befestigt wird. Die Sitze sollten stets eine Führung für den unteren Gurt aufweisen, denn nur dann kann der Kindersitz fest und sicher auf der Rücksitzbank befestigt werden.