Der Kühlerfrostschutz muss auf den Motor abgestimmt sein

Es ist wichtig, den richtigen Kühlerfrostschutz zu kaufen. Hier darf man nicht nur auf den Preis achten und günstig einkaufen. Abstimmung und Qualität sind Pflicht.

Bei den meisten Autos werden die Motoren mit Wasser bzw. per Wasserkühlung kontrolliert. Über einen Wasserkreislauf wird die Motorwärme sicher abtransportiert bzw. über den Radiator abgeleitet. Allerdings darf sich im Kreislauf kein reines Wasser bzw. nicht ausschließlich Wasser befinden, dies könnte im Winter katastrophale Folgen haben. Das Problem besteht darin, dass das Wasser einfrieren und dann große Schäden hervorrufen könnte. Deshalb ist es ganz wichtig, ausschließlich abgestimmte Kühlmittel zu verwenden, die über einen integrierten Kälteschutz verfügen.

Aus diesem Zweck gelangen spezielle Zusätze zum Einsatz, die man als Kühlerfrostschutz bezeichnet. Die Funktionsweise ist einfach: Diese speziellen Mittel können auch bei sehr niedrigen Temperaturen nicht einfrieren, weshalb sie einen guten Schutz bieten. Gleichzeitig sind sie so konzipiert, dass sie auch im Sommer bzw. bei höheren Temperaturen eine gute Ableitung der Wärmeenergie ermöglichen.

Die Auswahl an Frostschutz für den Kühler ist groß

Diese spezielle Eigenschaft macht Kühlerfrostschutzmittel nicht gerade günstig. Je nach Hersteller und Mittel kann es vorkommen, dass schon für kleine Mengen sehr stolze Preise gefordert werden. Deshalb ist es beim Kauf umso wichtiger, sich erst zu informieren, damit man am Ende auf die richtigen Produkte setzt. Zum einen soll der Frostschutz für den Kühler sehr zuverlässig sein, auf der anderen Seite aber auch günstig.

Früher war es relativ einfach, Kühlerfrostschutz zu kaufen, da es nur wenige Produkte gab. Heutzutage ist die Auswahl relativ groß, was nicht zuletzt daran liegt, dass die Motoren immer spezieller werden. In der heutigen Zeit ist es nicht mehr egal, welches Mittel man in den Kühlkreislauf bzw. als Kühlflüssigkeit einfüllt - wer zum falschen Mittel greift, kann womöglich sogar einen Schaden an der Kühlanlage oder am Motor hervorrufen.

Es ist wichtig, den Kühlerfrostschutz auf den Motor abzustimmen

Deshalb ist es von hoher Bedeutung, sich vor dem Kauf zu informieren. Im Handbuch des Fahrzeugs kann nachgelesen werden, welchen Kühlerfrostschutz man verwenden darf bzw. für die Motor und das Kühlsystem des Autos geeignet ist. Sollte man sich unsicher sein, setzt man sich entweder mit dem Hersteller oder am besten mit einer Vertragwerkstatt in Verbindung. Den Frostschutz selbst sollte man allerdings nur bedingt in einer Vertragwerkstatt kaufen, weil diese nur selten günstig ist. Wer sich im freien Kfz-Zubehörhandel umsieht, kann das Mittel zumeist deutlich günstiger kaufen.