Anbaufräse mit Traktor und Bagger einsetzen

Mit der richtigen Anbaufräse ist es möglich, den Bodengrund sehr gezielt zu bearbeiten und von Wurzeln zu befreien. Eine genaue Auswahl der Fräse ist wichtig.

Bei der Anbaufräse handelt es sich um ein Anbaugerät für Traktoren, das längst nicht nur in der Landwirtschaft zum Einsatz gelangt. Besonders im Bereich der Forstwirtschaft werden entsprechende Anbaugeräte oftmals eingesetzt - und das längst nicht nur am Forstschlepper, sondern teilweise auch am Bagger.

Das Spektrum an Einsatzmöglichkeiten ist groß, wobei gleich an dieser Stelle darauf hingewiesen werden muss, dass letztlich Art und Ausführung der Fräse darüber entscheiden, wo ein Einsatz überhaupt möglich ist. Was Landwirtschaft und Forstwirtschaft betrifft, so werden Anbaufräsen vorrangig am Traktor betrieben und dazu eingesetzt, um Baumwurzeln zu entfernen.

Einsatz der Fräse in der Praxis

Die Entfernung großer Baumwurzeln gestaltet sich gar nicht so einfach. Teilweise sind die Wurzeln äußerst schwer und daher nur schwer aus dem Boden zu heben. Deshalb ist es manchmal besser, die Wurzeln einfach abzufräsen. Mit einer Anbaufräse ist dies Problemlos möglich: Zahlreiche Fräsköpfe rotieren schnell über das Wurzelholz hinweg, wodurch dieses abgetragen wird. Man bezeichnet diese Arbeit auch häufig als Stubben. Aus diesem Grund werden entsprechende Fräsen auch manchmal Stubbenfräsen genannt.

Je nach Ausführung des Anbaugeräts ist es möglich, bis zu 1,5 Meter oder sogar noch tiefer zu Fräsen. Landwirte können somit den Bodengrund sehr gut vorbereiten, um ihn beispielsweise anschließend zu bewirtschaften.

Die Anbaufräse will gut ausgewählt sein

Wer eine Anbaufräse kaufen möchte, sollte sich zuvor sehr gut informieren. Auf dem Markt werden mehrere Fräsen angeboten, die hinsichtlich ihrer Funktionsweise sowie auch der Qualität kaum unterschiedlicher sein könnten. Deshalb ist es eine genaue Auswahl sehr wichtig, schließlich soll das Anbaugerät später eine gute Arbeit verrichten.

Im Übrigen muss man eine solche Fräse nicht unbedingt neu erwerben. Deutlich günstiger ist es, die Fräse gebraucht zu kaufen. Wobei sich oftmals die Frage stellt, ob der Kauf eines solchen Anbaugeräts überhaupt lohnenswert ist. Im Grunde ist er das nur, wenn die Fräse relativ häufig eingesetzt werden muss. Ansonsten ist es manchmal besser, die Fräse zu mieten oder im Bedarfsfall ein externes Unternehmen mit den Arbeiten zu beauftragen.