Cambridgewalze für die Ackerwirtschaft

Zum Verdichten der Ackerfläche ist die Cambridgewalze ideal geeignet. Wegen der langen Nutzungsdauer sind vor allem gebrauchte Ackerwalzen sehr gefragt.

Ein ideale vorbereiter Boden ist die Grundvoraussetzung für einen hohen Ertrag bei der späteren Ernte. Deshalb ist es im Ackerbau sehr wichtig, sich ausreichend Zeit für die Vorbereitung der Böden zu nehmen bzw. dort mit den richtigen Landmaschinen zu arbeiten. Zu den wichtigsten Geräten in diesem Bereich zählen die Ackerwalzen.

Die Walzen werden eingesetzt, um eine Verdichtung des Bodens vorzunehmen. Nach dem Pflügen sind die Böden oftmals zu sehr aufgelockert: Mit einer Ackerwalze ist es möglich, den Boden wieder zu verdichten und somit zu festigen. Außerdem können bei Pflügen relativ große Schollen entstehen. Mit der richtigen Walze, insbesondere mit der Cambridgewalze ist es möglich, diese Schollen bzw. groben Bodenstücke zu zerbrechen und gleichzeitig mit dem restlichen Bodengrund zu verdichten.

Auf die Beschaffenheit der Ackerwalze kommt es an

Wie gut eine Walze arbeitet, hängt von mehreren Faktoren ab. Von Bedeutung ist vor allem das Gewicht: Je schwerer eine Walze ist, desto besser kann der Boden verdichtet werden. Außerdem spielt die Form der einzelnen Walzkörper eine wichtige Rolle. Bei der Cambridgewalze verhält es sich so, dass gleich zwei verschiedene Walzenkörper bzw. Rollen zum Einsatz gelangen. Nach einer schmalen Rolle mit hoher Presskraft folgt eine Rolle mit Prisma, die bereitflächiger, aber dafür nicht so intensiv verdichtet.

Die einzelnen Walzen, die man heutzutage im Landmaschinenhandel findet, können natürlich gewisse Unterschiede aufweisen. Was das Arbeitsgewicht betrifft, so sind die Unterschiede gar nicht so groß. Vielmehr beziehen sich diese auf die breite. Frühere Walzen hatten oftmals eine Breite von 3 Metern. Später folgten 6 Meter Walzen. Heutzutage können diese Landmaschinen sogar bis zu 10 Meter lang sein. Um sie im Straßenverkehr transportieren zu können, sind sie klappbar konstruiert. Außerdem verfügen mittlerweile nicht nur viele 10m, sondern auch 6m und 3m Walzen über eigene ausklappbare Fahrwerke.

Die Cambridgewalze einfach gebraucht kaufen

Ackerwalzen zählen zu den landwirtschaftlichen Maschinen, die mit der größten Nutzungsdauer aufwarten. Deshalb muss man nicht zwingend neue Walzen kaufen. Gerade wenn man sich mit schmäleren Walzen zufrieden gibt, lohnt es sich, auf dem Markt nach gebrauchten Walzen zu suchen.

Möchte man eine ordentliche 10 Meter Walze hinter den Schlepper hängen, so kann es unter Umständen vorkommen, dass man keine gebrauchte Landmaschine findet. In solch einem Fall kann es sich tatsächlich lohnen, einen Landmaschinenhandel aufzusuchen.