Wie Sie eine gute Dunggabel kaufen

Eine Dunggabel sollte nicht nur günstig sein, sondern auch mit einer solide Verarbeitung und der richtigen Aufnahme für den Frontlader überzeugen.

Eines der wichtigsten bzw. am meisten verbreiteten Anbaugeräte für den Frontlader ist die so genannte Dunggabel. Im Grunde handelt es sich bei ihr um eine veränderte Variante der Frontladerschaufel. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass sie über zusätzliche Gabeln bzw. Zinken verfügt und somit auch die Aufnahme von Mist oder Stroh geeignet ist. Mit den Zinken ist es beispielsweise möglich, direkt in einen Heuballen einzustechen und diesen somit sicher anzuheben.

Entsprechende Gabeln können je nach Hersteller ganz unterschiedlich konzipiert sein. Deswegen sollte man einen Kauf auch nicht zu schnell angehen. Viel wichtiger ist es, letztlich eine Gabel zu besitzen, die einen hohen Nutzen bietet bzw. zur Arbeit auf dem Hof ideal eingesetzt werden kann.

Dunggabel und andere Anbaugeräte stets in Ruhe auswählen

Für die Auswahl sollte man sich in der Tat ausreichend Zeit nehmen. Immerhin können die einzelnen Modelle je nach Hersteller durchaus größere Unterschiede aufweisen. Nicht alle Gabeln verfügen über abschraubbare Zinken. Dann gibt es Gabeln, die über eine Hydraulik und einen zusätzlichen Greifer verfügen, so dass man sie beispielsweise auch als Mistgabeln einsetzen kann. Ein ganz wichtiger Punkt ist auch die Aufnahme: Je nach Traktor und Hoflader bzw. in Abhängigkeit vom Hersteller wird eine andere Aufnahme vorausgesetzt. Zwar ist die so genannte Euroaufnahme stark verbreitet, jedoch gibt es auch Ausnahmen.

Wie Sie gebrauchte Agrartechnik kaufen

Weil neue Anbaugerät für den Frontlader relativ kostspielig sein können, steht für so manchen Schlepper Besitzer fest, dass er die benötigte Gabel gebraucht kaufen wird. Gebrauchte Agrargeräte sind im Vergleich zu neuen Geräten oftmals ein ganzes Stück günstiger. Die niedrigeren Preise machen daher einen Gebrauchtkauf sehr interessant. Jedoch sollte unbedingt bedacht werden, dass zuvor eine gezielte Auswahl erfolgen muss. Im Fokus sollten Tauglichkeit und Zustand stehen. Denn leider weisen gebrauchte Artikel nicht immer den Zustand auf, den man sich wünscht. Dementsprechend sollte man Risiken ausschließlich, indem man ausschließlich Schaufeln und Gabel in die nähere Auswahl nimmt, die einen guten Eindruck machen bzw. sich in einem überzeugenden Zustand befinden.