Wie sie eine gute Kreissäge mit Zapfwelle anschaffen

Wenn eine Kreissäge mit Zapfwellen Antrieb gekauft werden soll, darf die Qualität nicht zu kurz kommen. Entsprechende Sägen sind auch gebraucht erhältlich.

Die Kreissäge ist ein Werkzeug, das aus den Bereichen der Forstwirtschaft und der Holzbearbeitung einfach nicht wegzudenken sind. Die meisten dieser Sägen werden stationär eingesetzt und mit Strom betrieben. Allerdings sind auch mobile Lösungen erhältlich, die vor allem als Anbaugeräte am Forsttraktor betrieben werden.

In solchen Fällen erfolgt der Antrieb über eine Zapfwelle: Der Forstschlepper überträgt seine Motorleistung auf die Säge, wodurch diese problemlos mobil eingesetzt werden kann. Zwar verfügen diese Kreissägen über einen eher kleineren Marktanteil, aber dennoch gelten sie für einige Leute als unverzichtbar.

Qualität ist bei der Auswahl der Säge sehr wichtig

Im alltäglichen Einsatz sind Kreissägen zumeist immensen Belastungen ausgesetzt, insbesondere wenn der Einsatz bei der Waldarbeit erfolgt. Dies gilt vor allem für die Kippsäge, die dazu eingesetzt wird, ganze Baumstämme und dicke Äste zu durchsägen. Damit es bei der Arbeit bzw. im Einsatz zu keinen Ausfällen kommt, ist es umso wichtiger, dass man mit zuverlässigen Forstwerkzeugen arbeitet.

Eine Säge muss durchweg überzeugen können. Dies gilt auch für die Modelle mit Zapfwellenantrieb. Solide Technik, die wartungsarm ist und als stark belastbar gilt, ist immer die beste Wahl. Außerdem gibt es mehrere Hersteller, die entsprechende Sägen fertigen. Deshalb ist es im Grunde einfach nur erforderlich, die Kreissägemodelle der einzelnen Hersteller näher zu betrachten, damit die richtige Entscheidung getroffen werden kann.

Kreissägen mit Zapfwellen Antrieb sind auch gebraucht erhältlich

Sollte eine Kreissäge gesucht werden, die man als Anbaugerät per Zapfwelle am Traktor einsetzen kann und die lediglich privat benötigt wird, so muss man sich nicht immer gleich für den Erwerb einer neuen Säge entscheiden. Neue Sägen sind nicht immer günstig. Durch den Kauf von gebrauchter Forsttechnik lassen sich die Ausgaben meist deutlich minimieren.

Die Qualität sollte darunter allerdings nicht leiden. Auch beim Kauf gebrauchter Forstwerkzeuge muss der technische Zustand überzeugen können. Deswegen ist es immer gut, sich genug Zeit für die Suche zu nehmen und einzelne Maschinen genau zu begutachten, bevor man sich endgültig festlegt.